21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Konsens-Kabarett auf extrem hohem Niveau

Urban Priol im Schloss Konsens-Kabarett auf extrem hohem Niveau

Mit dem neuen Programm Gesternheutemorgen gastierte Kabarettist Urban Priol im ausverkauften Kieler Schloss. Dort mischte er munter fast zweieinhalb Stunden lang Wahres und sogar (oder gerade?) in seiner Absurdität realitätsnah Erfundenes.

Voriger Artikel
Landeswettbewerb in Lübeck
Nächster Artikel
Bernsteins Mass

Kabarett für alle auf hohem Niveau: Urban Priol im Schloss Kiel.

Quelle: Manuel Weber

Kiel. Aus gegebenem Anlass, leiblicher Erstkontakt mit Angela Merkel, kommt Urban Priol flugs auf Donald Trump, künftige Goldgrube für Kabarettisten, zu sprechen. Er, Priol, habe gerade vor dem Auftritt im ausverkauften Kieler Schloss noch mal den Twitter-Acount Trumps gecheckt: 18 mal fuck, 18 mal fake –„ein Tourettesyndrom ist Präsident“.

Der Franke versammelt sein Publikum gewohnt zuverlässig auf dem gemeinsamen politischen Standpunkt. Konsens-Kabarett, das aber auf extrem hohem Niveau. Gewitzt, bissig, glänzt Priol in seinem neuen Programm Gesternheutemorgen. Darin mischt Priol munter fast zweieinhalb Stunden lang Wahres und sogar (oder gerade?) in seiner Absurdität realitätsnah Erfundenes.

Priol gelingen brillante Parodien, da er seine Zielscheiben zumeist nicht nur glänzend sprachlich und mimisch imitiert, sondern auch charakterlich trifft. Horst Seehofer („bayerischer Diktatoren-Beschmuscher“), Günther Oettinger („Alptraum eines jeden Logopäden“), Daniel Günther („War das der Obsthändler?“), Beatrix von Storch („Adelsschnepfe“), CSU („AfD in Lederhosen“), Grüne („FDP mit Fahrrad und rundgelutschtem Führungspersonal“). Und die SPD bibbere, dass sie mit einem Kanzler Martin Schulz wieder Verantwortung übernehmen müsste („doch auf die SPD war immer Verlass, es im letzten Moment doch noch zu versemmeln“), während die CDU für ihren Wahlkampf nun plötzlich die Bedeutung des Wortes „Argumente“ googeln müsse.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3