25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Hamburg zieht die Stars an

Konzerte 2016 Hamburg zieht die Stars an

Für einen der Höhepunkte des bereits jetzt an Top-Acts nicht armen Konzertjahrs in Hamburg gibt es längst keine Karten mehr. Keine große Überraschung. Handelt es sich doch um Adele, den Soul-Pop-Weltstar, der am 10. und 11. Mai in der Barclaycard-Arena Hello sagen wird.

Voriger Artikel
„The Voice“ ist nicht totzukriegen
Nächster Artikel
Die Hipster und das Orakel von Selfie

Hat innerhalb weniger Tage das Volkspark-Stadion im Juli ausverkauft: die britische Pop-Rock-Band Coldplay.

Quelle: Warner Music

Hamburg. Doch es geht noch eine Nummer größer: Ausverkauft melden auch Coldplay, und die spielen am 1. Juli im riesigen Volksparkstadion. Aber genug der Gigantomie – jeder weiß, dass Masse nicht zwingend für Klasse steht.

 Januar

Steven Wilson (16.1., CCH 1) zählt zu den am höchsten geschätzten Musiker im modernen Progressive-Rock. Die Fans seiner Landsfrau Ellie Goulding (21.1., Barclaycard-Arena) schätzen eher den Mainstream-Pop der jungen Sängerin. Andreas Bourani (25.1., Barclaycard-Arena) ist spätestens seit seinem Hit Auf uns ein Publikumsmagnet.

 Februar

Die australischen Kritiker-Lieblinge Tame Impala (7.2., Knust) schwelgen im Psychedelic-Rock der 60er. Schwelgerisch ist auch die Musik der Post-Rock-Pioniere Tortoise (8.2., Fabrik), die Chicagoer präsentieren ihr erstes Studioalbum nach fast sieben Jahren Pause. Zwei starke Frauen hat der Monat noch zu bieten: die exzentrische kanadische Pop-Sängerin Grimes (18.2., Docks) und die fantastische US-Pop-Harfenistin Joanna Newsom (25.2., Kampnagel).

 März

Stammgast in den Single-Charts ist der DJ Robin Schulz (5.3., Sporthalle), auch die Techno-Veteranen Scooter (5.3., Barclaycard-Arena) können auf eine stabile Fanbase bauen. The Waiting Room heißt das neue Album der Tindersticks (14.3., Kampnagel), die für ihren gediegen-melancholischen Pop geschätzt werden. Großes Kino: die finnische Pop-Rock-Band Sunrise Avenue reist mit dem Wonderland Orchestra (14.3., Barclaycard Arena) als Verstärkung an. Neue Songs haben die Hit-Hip-Hopper Macklemore & Ryan Lewis (16.3., Barclaycard-Arena) im Gepäck. Rapper Alligatoah (18.3., Sporthalle) taufte seine aktuelle CD ironisch Musik ist auch keine Lösung. Der englische Singer/Songwriter James Bay (19.3., Sporthalle) war mit seinem Debütalbum Chaos And The Calm einer der Shooting-Stars 2015. Die Rockband Scorpions (21.3., Barclaycard-Arena) feierte 2015 ihr 50-jähriges Bestehen.

 April

Mit ihrem Comeback-Album Cast In Steel melden sich die norwegischen Synthie-Pop-Superstars a-ha (14.4., Barclaycard-Arena) zurück. Hollywood-Komponist und Oscar-Preisträger Hans Zimmer (18.4., Barclaycard-Arena) zelebriert mit Band, Orchester und 20-köpfigem Chor Stücke aus Soundtracks wie Fluch der Karibik oder Der König der Löwen.

 Mai

Die ganz großen Hallen werden inzwischen für die britische Folk-Rock-Band Mumford & Sons (13.5., Barclaycard-Arena) gebucht. Udo Lindenberg (17.5., Volksparkstadion) hat fürs Heimspiel zum 70. Geburtstag die größte Bühne der Stadt reserviert. Deutlich tiefer stapelt Elvis Costello (21.5., Laeiszhalle), doch der Brite zählt zu den bedeutendsten Songwritern. Auf Rock-Or-Bust-Tour geben AC/DC (26.5., Volksparkstadion) eine von zwei Zusatzshows in Deutschland. Der kanadische Rock-Sänger Bryan Adams (28.5., Barclaycard-Arena) wird wegen seiner Balladen geschätzt.

 Juni

Mit einer neuen 360°-Grad-Bühne will die britische Rockband Muse (6.6., Barclaycard-Arena) die Gäste beglücken. Herbert Grönemeyer (8.6., Barclaycard-Arena) tourt noch einmal mit dem neuen Album Dauernd jetzt.

 Juli

Längst ausverkauft ist das Konzert der britischen Rock-Pop-Band Coldplay (1.7., Volksparkstadion). Auf Anti-World-Tour bespielt auch der barbadische R&B-Star Rihanna (9.7., Volksparkstadion) nur die ganz großen Locations. Üppiger dimensioniert hätten es auch Simply Red (26.7., Stadtpark) haben können, aber eine intime Open-Air-Atmosphäre hat ja was.

 August

Unter freiem Himmel sind auch die Pop-Band Pur (21.8., Stadtpark) und Pop-Sänger Johannes Oerding (27.8., Stadtpark) zu erleben.

 September

Auf Open-Air-Tour ist Rock-Pop-Sänger Ray Garvey (3.9., Trabrennbahn) mit seinem neuen Album Prisma. Schiller (29.9., Barclaycard-Arena) verspricht „eine atemberaubende Reise aus Licht und Klang“.

 Oktober

Auf Abschiedstour wollen Blumentopf (6.10., Sporthalle) beweisen, warum sie zu den stärksten deutschen Hip-Hop-Formationen gehörten. The Cure (17.10., Barclaycard-Arena) blättern in ihrem Song-Katalog der letzten 37 Jahre. Zucchero (25.10., Barclaycard Arena) ist der erfolgreichste italienische Sänger weltweit.

 November

Kreischalarm: Teenie-Schwarm Justin Bieber (14.11., Barclaycard-Arena) präsentiert seine neue CD Purpose.

 Dezember

Die Hallen sind größer geworden, dennoch möchte Rock-Sänger Bosse (9.12., Sporthalle) seine Gäste zum Engtanz, so der Titel seiner aktuellen CD, auffordern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Vorschau
Foto: Mit "Muttersprache" hat Sarah Connor ihr erstes deutschsprachiges Album herausgebracht.

Sarah Connor, Revolverheld, Silbermond und Peter Maffay: 2016 geben viele Stars aus der Musikbranche ein Konzert in Kiel. Worauf Sie sich noch freuen können, erfahren Sie hier:

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3