7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kunst, die auf Zuwachs angelegt ist

K34 im ehemaligen Schleckermarkt Gaarden Kunst, die auf Zuwachs angelegt ist

Das Ausstellungsplakat lädt zur „großen Neueröffnung“ des ehemaligen Schleckermarktes am Vinetaplatz – mit „Riesenauswahl und viel Spaß“.

Voriger Artikel
Leise Komik, große Dramatik
Nächster Artikel
„Fledermaus“ als Hoffnungsträger

Die Imaginierte Internationale Interaktive Universität im Schleckermarkt: von links Changwook Gu, Doro Brübach, Shi Shi, Jihae An, Felix Ermacova, Younk Yunk Lee.

Quelle: bos: Björn Schaller
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3