7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kunstwerk "Der Schwamm" abgebrannt: Staatsschutz ermittelt

Kunst Kunstwerk "Der Schwamm" abgebrannt: Staatsschutz ermittelt

Zwei Tage nach der Zerstörung des Kunstwerks "Der Schwamm" in der Hamburger Hafencity hat die Polizei noch keine Spur von den Tätern. "Es gibt noch keine neuen Erkenntnisse", sagte die Polizei am Dienstag.

Voriger Artikel
Auf die Spitze getrieben
Nächster Artikel
Buch zur Geschichte der Elbphilharmonie erscheint

Hafencity.

Quelle: Axel Heimken/Archiv

Hamburg. Die vier mal zwei Meter große Installation des Hamburger Künstlers Michel Abdollahi war am Sonntagabend abgebrannt. Verletzt wurde niemand. Da die Polizei eine politisch motivierte Brandstiftung nicht ausschließen kann, hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen. "Der Schwamm" sollte ein Symbol gegen Hass und Rassismus sein und alles Negative aufsaugen. Die Installation war am 7. Oktober auf den Marco-Polo-Terrassen aufgestellt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3