8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Lübeck stellt Sanierungsplan für gesperrten Konzertsaal vor

Kommunen Lübeck stellt Sanierungsplan für gesperrten Konzertsaal vor

Knapp zwei Monate nach der überraschenden Sperrung des Konzertsaales der Musik- und Kongresshalle (MuK) will die Hansestadt Lübeck heute erste Planungen für die Sanierung vorstellen.

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
MuK Lübeck
Foto: Hier wird frühestens Ostern 2017 wieder ein Konzert ertönen: Der Lübecker Konzertsaal bleibt gesperrt.

Der Konzertsaal der Musik- und Kongresshalle (MuK) in Lübeck bleibt noch bis 2017 gesperrt, das ist seit Dienstag klar. Sanierungsarbeiten in Höhe von sechs Millionen Euro sind dringend notwendig. 

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3