27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Lübecker MuK-Foyer als Ausweichspielstätte erfolgreich

Kultur Lübecker MuK-Foyer als Ausweichspielstätte erfolgreich

Das Foyer der Musik- und Kongresshalle (MuK), die sogenannte Rotunde, hat sich als Ausweichspielstätte während der Sanierung des Konzertsaales bewährt. Die Hansestadt Lübeck profitiere derzeit davon, dass die MuK dank ihrer vorausschauenden Konzeption von Anfang an über zwei Veranstaltungsbereiche verfüge, sagte Kultursenatorin Kathrin Weiher (parteilos) am Freitag.

Voriger Artikel
Jan Delay über Snapchat: "Hä?"
Nächster Artikel
Metal-Fans feiern in Wacken internationale Szene-Helden

Kathrin Weiher (parteilos)ist die Bildungs- und Kultursenatorin Lübecks.

Quelle: Markus Scholz/Archiv

Lübeck. Der Konzertsaal ist seit knapp einem Jahr wegen statischer Probleme gesperrt. Während der Sanierung, die noch bis April 2017 dauern soll, finden Konzerte und andere Veranstaltungen im Foyer statt.

Die Geschäftsführerin der MuK, Ilona Jarabek, sagte, sie sei sehr glücklich, dass der Spielbetrieb kontinuierlich aufrechterhalten werden konnte und auch für die kommende Saison die gesamte Programmvielfalt angeboten werden könne. So sind in der Saison 2016/2017 unter anderem Auftritte von Konstantin Wecker, Kaya Yanar, den Chippendales, Marlene Jaschke, Salut Salon, Otto sowie des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck und des NDR Elbphilharmonie Orchesters geplant. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3