20 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Mahlers Neunte im Kieler Schloss

Philharmonisches Konzert Mahlers Neunte im Kieler Schloss

Kiels GMD Georg Fritzsch entwickelte seine Interpretation von Gustav Mahlers Neunten Sinfonie am Sonntagvormittag im gut besuchten Kieler Schloss im Bereich hoher Musiktemperaturen.

Voriger Artikel
Ein Haus von Künstlern für Künstler
Nächster Artikel
Drei Schwestern und Heckels Bilder

Die schöne Transparenz des Klangbilds erlaubte es dem Hörer, sich an die einzelnen Instrumente heranzuzoomen.

Quelle: Marco Ehrhardt

Kiel. Unter seinen hochkonzentriertem Dirigat gewann das Werk eine enorme Physis, die einen der Hauptgründe seiner Überzeugungskraft ausmacht. Nicht minder erstaunlich war der Feinsinn, mit dem hier zugleich am Gegenpool gearbeitet wurde.

Denn auch die flüsterleisen Stellen wurden von den Kieler Philharmonikern sensibel und präsent zum Leben erweckt. Die schöne Transparenz des Klangbilds erlaubte es dem Hörer, sich an die einzelnen Instrumente heranzuzoomen. Dieser mit beeindruckendem Aufwand erarbeitete Ansatz ermöglichte Fritzsch auch im weiteren Verlauf des Werks große musikalische Bögen, in denen er den Wechsel der Stimmungen und Intensitäten der Neunten umfassend auskostet. Dabei scheint er die Tanzmotive des zweiten Satzes, die in modernen Deutungen oft skelettiert wirken, zunächst ganz ernst zu nehmen, um sie dann umso effektvoller mit voller Kraft gegen die Wand prallen zu lassen. Die destruktive Macht der Musik entfaltet sich so einrucksvoll über den dritten Satz hinein ins Adagio, wo sie sich selbst aufzulösen beginnt. Die berechtigten Todesahnungen des Komponisten, die hier einkomponiert erscheinen, werden darin am Ende mit kammermusikalischer Finesse in Richtung Stille geführt.

Das Konzert wird am Montag um 20 Uhr im Kieler Schloss wiederholt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3