9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Maritim Musikpreis für Konstantin Lee

Timmendorfer Strand Maritim Musikpreis für Konstantin Lee

An seinem 27. Geburtstag bereitete sich Konstantin Lee tatsächlich selbst das schönste Geschenk. Der südkoreanische Tenor, der an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater studiert, gewann nach einem hochklassigen Finale den Maritim Musikpreis 2015 (Oper, Operette, Oratorium, Lied).

Voriger Artikel
Stimmungsvolles Weihnachtssingen
Nächster Artikel
Dirigent Järvi gründet weiteres Orchester im Ostseeraum

Konstantin Lee hat den Maritim Musikpreis 2015 gewonnen.

Quelle: Rebecca Jesse

Timmendorfer Strand. Lee glänzte unter anderem mit mühelos strahlenden Donizetti-Spitzentönen. Die Preise (dotiert insgesamt mit stolzen 18.000 €) wurden am Sonnabendabend zum festlichen Abschluss der 16. Maritim Musikwoche im Konzertsaal des Maritim Seehotels in Timmendorfer Strand vergeben. Bei der Ehrung der Preisträger wurde der glückliche Gewinner mit insgesamt 5500 € belohnt. Konstantin Lee hatte zuvor bereits u.a. den Wettbewerb Neue Stimmen der Bertelsmann-Stiftung gewonnen und wird 2016 sein Profi-Debüt als Ferrando in Mozarts "Così fan tutte" am Opernhaus in Freiburg geben. 

Seit langer Zeit gehörte auch mal wieder eine deutsche Sängerin zu den Preisträgern. Die Sopranistin Raffaela Lintl (26), die dem Internationalen Opernelitestudio des Lübecker Theaters (in Anbindung an die Musikhochschule) angehört und die von der an der Kieler Förde lebenden Gesangsprofessorin Manuela Uhl unterrichtet wird, beeindruckte so sehr, dass sie u.a. auch noch den Publikumspreis gewann. Der 3. Preis ging an einen weiteren Südkoreaner, den 31-jährigen Countertenor Jung Kwon Jang, der in Hamburg studiert. An diesem in Deutschland einmaligen Wettbewerb nahmen insgesamt 90 Studierende der Musikhochschulen in Hannover, Hamburg, Lübeck, Bremen und Rostock teil. Klavierpreise gingen an Seonhwa Lee (33) aus Südkorea und Mikkel Møller Sørensen (27) aus Dänemark.
Mitglieder der Jury waren an der Seite von Organisator und Moderator Rainer Wulff die renommierten Sängerpersönlichkeiten Milana Butaeva und Hartmut Bauer, Dominique Caron (Intendantin der Eutiner Festspiele), die Hochschuldozentin Anette Berg sowie die Kulturjournalisten und Musikrezensenten Hans-Juergen Fink, Dr. Christian Strehk (Kieler Nachrichten), Jürgen Feldhoff (Lübecker Nachrichten), Michael S. Zerban (Opernnetz) und Hans-Peter Raiß, (Radio Bremen).
Der Wettbewerb um den Maritim Musikpreis ist seit 2000 Abschluss und Höhepunkt der alljährlichen Maritim Musikwoche, die unter der Künstlerischen Leitung des Ehrenpräsidenten der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Prof. Dr. Hermann Rauhe, sowie des Flintbeker Pastor i.R. Wolf Dietmar Szepan (Senioren-Akademie Lübecker Bucht e.V.) steht. Die 17. Maritim Musikwoche wird vom 4. -11. Dezember 2016 stattfinden, wiederum mit dem Internationalen Gesangswettbewerb als Abschluss.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Dr. Christian Strehk
Kulturredaktion

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3