10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
McGregor und Connelly eröffnen Filmfest

Film McGregor und Connelly eröffnen Filmfest

Mit den Stargästen Ewan McGregor ("Star Wars") und Oscarpreisträgerin Jennifer Connelly ("A Beautiful Mind") hat am Donnerstagabend das Hamburger Filmfest begonnen.

Voriger Artikel
Panik nach dem Phantom: Probenstart für Lindenberg-Musical
Nächster Artikel
Sammlung Viehof verwandelt Deichtorhallen in Moderne-Museum

Jennifer Lynn Connelly und Ewan McGregor in Hamburg.

Quelle: Georg Wendt

Hamburg. Sie präsentierten zum Auftakt den Film "Amerikanisches Idyll", der auf dem gleichnamigen Roman des amerikanischen Pulitzer-Preisträgers Philip Roth basiert. Der Film ist McGregors Spielfilm-Debüt als Regisseur, in dem er zugleich eine der Hauptrollen spielt.

Festivaldirektor Albert Wiederspiel griff in seiner Eröffnungsrede aktuelle Themen wie die Flüchtlinge auf. "Viele Filme im diesjährigen Programm beschäftigen sich mit Identität." Das sei ein komplexes Feld. Er hoffe, dass niemand den Flüchtlingen vorschreibe, wer sie zu sein hätten und was es heiße "deutsch" zu sein.

Das Hamburger Filmfest findet in diesem Jahr zum 24. Mal statt. Zu sehen sind 165 Produktionen aus 53 Ländern. Erwartet werden 320 Filmemacher, Schauspieler und Produzenten, die ihre Werke bis zum 8. Oktober in sechs Kinos der Hansestadt vorstellen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3