23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
NDR wiederholt Krimis zum Tod von Mankell

Literatur NDR wiederholt Krimis zum Tod von Mankell

In Erinnerung an den schwedischen Krimi-Autor Henning Mankell, der am Montag gestorben ist, ändert das NDR-Fernsehen sein Programm. Noch am Montagabend sollte "Kommissar Wallander - Ein Mord im Herbst" von 2012 ausgestrahlt werden (23.15 Uhr).

Voriger Artikel
Dreigeteilter Hoffmann
Nächster Artikel
Hamburg: Johanna Wokalek eröffnet Theater Festival

Der schwedische Krimi-Autor Henning Mankell verstarb im Alter von 67 Jahren.

Quelle: Nora Lorek

Hamburg. In dem Film übernimmt der britische Schauspieler Kenneth Branagh die Rolle des knurrigen Kommissars Wallander. Am Dienstag wird nach Angaben des Senders die "Tatort"-Folge "Borowski und der vierte Mann" (22.00 Uhr) wiederholt, die 2010 nach einer Geschichte von Henning Mankell entstand. Schauspieler Axel Milberg nimmt als Kieler Kommissar Borowski Ermittlungen nach gefundenen Leichenteilen eines Jägers auf.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Tatort
Foto: Im Kieler "Tatort"-Kommissariat treffen sich künftig nicht nur Klaus Borowski (Axel Milberg), seine neue Kollegin Sarah Brandt (Sibel Kekilli) und sein alter Freund, der schwedische Kommissar Stefan Enberg (Markus Krepper), wie auf diesem Archivbild, sondern auch bis zu 800 Flüchtlinge.

Kiels „Tatort“-Kommissar Borowski bekommt bei künftigen Dreharbeiten ein ungewöhnliches Publikum. Das Gebäude der ehemaligen Marinetechnikschule, in dem Szenen des TV-Kommissariats gedreht werden, wird zur Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge. Montag beginnt der Einzug.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3