18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Neue Veranstaltungsreihe zum ersten Todestag von Günter Grass

Literatur Neue Veranstaltungsreihe zum ersten Todestag von Günter Grass

Mit einer "Langen Nacht für Günter Grass" ehrt das Lübecker Günter-Grass-Haus seinen Namensgeber an seinem ersten Todestag. Am 13. April ab 18.30 Uhr werden Freunde und Weggefährten über die unterschiedlichen Facetten seines Werkes und seiner Person sprechen.

Voriger Artikel
Konzentrieren und amüsieren
Nächster Artikel
Auftritt mit viel Wumms

Der Nobelpreisträger Günter Grass ist am 13.04.2015 gestorben. Foto: Arno Burgi/Archiv

Lübeck. Künftig solle die lange Nacht jedes Jahr am Todestag stattfinden, sagte der Leiter des Hauses, Jörg-Philipp Thomsa. Seit dem Tod des Literaturnobelpreisträgers verzeichnet das Haus einen Besucheransturm. Auch die Nachfrage nach Büchern von Grass sei im vergangenen Jahr spürbar gestiegen. Grass war am 13. April 2015 im Alter von 87 Jahren in einem Krankenhaus in Lübeck gestorben.

 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3