21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Neues Depot der Hamburger Kunsthalle wird vorgestellt

Museen Neues Depot der Hamburger Kunsthalle wird vorgestellt

Der Gründungsbau der Hamburger Kunsthalle und der neoklassizistische Erweiterungsbau werden bis zum Frühjahr 2016 für 22 Millionen Euro modernisiert. Dabei wurden auch die Depots der Kunsthalle saniert, die heute der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Voriger Artikel
Internationale Kunstschau "NordArt": Schwerpunkt Mongolei
Nächster Artikel
Theater 2.0 - Bühne auf dem Bildschirm

Es wird einen neoklassizistische Erweiterungsbau geben.

Quelle: D.Bockwoldt/Archiv

Hamburg. Zudem soll es Einblicke in die laufenden Bauarbeiten geben. Kernstück des Projektes, das dank einer Spende des Hamburger Unternehmers und Mäzens Alexander Otto realisiert wird, ist die Wiederbelebung des historischen Haupteinganges im Gründungsbau. Die Galerie der Gegenwart bleibt für die Besucher geöffnet und zeigt neben "Spot on" wechselnde Sonderausstellungen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3