7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Neumeier: Kein Etat für Gast-Compagnien auf Ballett-Tagen

Tanz Neumeier: Kein Etat für Gast-Compagnien auf Ballett-Tagen

Ballett-Intendant John Neumeier würde gern mehr Compagnien aus dem Ausland auf den Hamburger Ballett-Tagen präsentieren - nur fehlt ihm das Geld dafür. "Geben Sie mir nur ein bisschen Etat, und ich mache das.

Voriger Artikel
Monica-Bleibtreu-Preis für Privattheater
Nächster Artikel
Elbphilharmonie: Grüne fordern Konsequenzen für Hochtief

Neumeier stellt das Programm für Ballett-Tage vor.

Quelle: Angelika Warmuth/Archiv.

Hamburg. Es gibt nichts, was ich lieber mache, als Ballett zu zeigen", sagte Neumeier bei der Vorstellung des Programms für die am Sonntag beginnenden 38. Ballett-Tage in der Hansestadt. Das Hamburg Ballett habe keinen Etat dafür und spare deshalb zusammen, um zumindest eine Ballettgruppe aus dem Ausland - diesmal das San Francisco Ballet - im Programm des zweiwöchigen Festivals zu haben. "Es liegt nicht in meiner Pflicht als Ballett-Direktor, eine Compagnie einzuladen, sondern meine Pflicht ist eigentlich, Ballette in und für Hamburg zu machen", betonte Neumeier. Aber er finde es wirklich wichtig, dem Publikum auch zeigen zu können, "was es sonst auf der Welt gibt".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3