16 ° / 11 ° stark bewölkt

Navigation:
Öffentliche Plaza der Hamburger Elbphilharmonie vorgestellt

Musik Öffentliche Plaza der Hamburger Elbphilharmonie vorgestellt

Ein wichtiger Etappenschritt beim Bau der Hamburger Elbphilharmonie ist geschafft. Die Stadt Hamburg, der Baukonzern Hochtief und die Architekten Herzog & de Meuron stellten am Freitag die öffentliche Plaza vor.

Voriger Artikel
"Wahrer Gentleman" - Patrick Macnee ist tot
Nächster Artikel
Die Queen als mitfühlende Zuhörerin in Bergen-Belsen

Gewölbte Scheiben der Plaza der Elbphilharmonie.

Quelle: Axel Heimken

Hamburg. "Dieses Gebäude wird nicht nur ein herausragendes Konzerthaus, sondern auch einer der spektakulärsten öffentlichen Plätze Hamburgs", sagte Kultursenatorin Barbara Kisseler (parteilos). Die Aussichtsplattform auf 37 Metern Höhe befindet sich zwischen dem alten Kaispeicher und dem neuen Glasaufbau und bietet einen Rundumblick auf die Stadt und den Hafen. Nach jahrelangen Kostenexplosionen und Bauverzögerungen soll die Elbphilharmonie am 11. Januar 2017 eröffnet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3