10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ohnsorg feiert Erfolg mit Til Schweigers Filmstory

Theater Ohnsorg feiert Erfolg mit Til Schweigers Filmstory

Im Kino ein Megahit und nun in Hamburg ein Bühnen-Publikumserfolg: Til Schweigers  Filmgeschichte "Honig im Kopf" aus dem Jahr 2014 hat am Ohnsorg-Theater am Sonntagabend als "Honnig in’n Kopp" ihre plattdeutsche Erstaufführung gefeiert.

Voriger Artikel
Filmversion der "Räuber" eröffnet Hamburger Theaterfestival
Nächster Artikel
Dittrich und Gysi erinnern in Hamburg an Harry Rowohlt

Sandra Keck (l-r), Joachim Bliese, Farina V. Giesmann und Till Huster.

Quelle: D. Bockwoldt/Archiv

Hamburg. Das tragikomische Geschehen um einen an Alzheimer erkrankten einstigen Tierarzt und seine ihn liebende Enkelin inszenierte Frank Grupe. Der Regisseur hat das Stück Florian Battermanns auf Grundlage des Drehbuchs von Hilly Martinek und Schweiger auch übersetzt. Einfühlsam verkörperte Charaktermime Joachim Bliese in einem Bühnenbild, das die zunehmende innere Leere seiner Figur spiegelt, den Großvater Amandus. Mit jugendlichem Charme präsentierte sich die 21-jährige Farina Violetta Giesmann in ihrer ersten Bühnenrolle.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3