10 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Puccinis „Turandot“ ist die neue Sommeroper

Open Air auf Rathausplatz Kiel Puccinis „Turandot“ ist die neue Sommeroper

Die Hinweise verdichteten sich – für viele Opernfans war nach Verdi jetzt ohnehin wieder Puccini fällig: Auf dem Kieler Rathausplatz wird in diesem Sommer mit Nessun dorma (Keiner schlafe) eine der berühmtesten Tenorarien überhaupt zu hören sein.

Voriger Artikel
Zwischen Meer und Schnee
Nächster Artikel
Die Geister, die er rief

Im Juli zieht nach „Nabucco“ 2015 (Foto) diesmal „Turandot“ auf den Rathausplatz

Quelle: Theater Kiel

Kiel. Prinz Calaf singt sie im Ringen um die Liebe der chinesischen Prinzessin Turandot. Nachdem im vergangenen Jahr Die Räuber als Rockoper den Seefischmarkt bespielten, ist 2017 zum vierten Mal eine Sommeroper in Kiels Mitte angesetzt: Giacomo Puccinis Turandot soll vom 15. bis zum 23. Juli 2017 in acht Open-Air-Aufführungen einen Paukenschlag zum Ausklang der Theatersaison setzen.

Turandot, das wird vom Theater als „märchenhaftes Kino um Liebe und Tod“ beschrieben, als ein chinesisches Epos, dessen Kolorit Puccini in seiner klanggewaltigen Orchestersprache mit einem Schlagzeugarsenal vom chinesischen Gong über Tam-Tams bis zu Glockenspielen aufgreift. Generalintendant Daniel Karasek führt Regie, am Pult wird erneut Kiels GMD Georg Fritzsch stehen. Alessandra Gioia singt die Turandot, sie war vor zwei Jahren die Abigaille in Nabucco, Sung Kyu Park singt den Prinzen Calaf und damit die Arie Nessun Dorma, mit der Luciano Pavarotti unvergesslich geworden ist. Der Koreaner stand in Kiel unter anderem als Lohengrin oder als Erik in Wagners Fliegendem Holländer auf der Bühne. Turandot wurde im Kieler Opernhaus zuletzt 2009 gespielt.

Vorverkauf

Der Kartenvorverkauf für die erneut von zahlreichen Sponsoren aus der Kieler Wirtschaft unterstützte Sommeroper 2017 startet am 1. Februar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Konrad Bockemühl
Ressortleiter Kulturredaktion

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
KN-Treffpunkt: Georg Fritzsch
Foto: Noch steht Vieles der kommenden Sommeroper-Produktion auf dem Kieler Rathausplatz in den Sternen. Doch GMD Georg Fritzsch (hier mit dem aktuellen Produktionsplakat im Opernhausfoyer) gibt gerne schon einen Einblick in seine musikalischen Pläne.

Giacomo Puccinis von ihm unvollendet hinterlassene Oper wurde 1926 in der Mailander „Scala“ unter Leitung des Dirigenten Arturo Toscanini uraufgeführt – rund 90 Jahre später wird „Turandot“ auf dem Kieler Rathausplatz Premiere feiern. Georg Fritzsch, Generalmusikdirektor in Kiel, berichtet beim KN-Treffpunkt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3