18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Pegasus-Preis für Theater Kontraste im Winterhuder Fährhaus

Theater Pegasus-Preis für Theater Kontraste im Winterhuder Fährhaus

Der Pegasus-Preis für Privattheater in Hamburg geht in diesem Jahr an das Theater Kontraste in der Komödie Winterhuder Fährhaus. Die mit 35 000 Euro dotierte Auszeichnung würdige die herausragende Spielzeit 2015/2016 mit drei Inszenierungen auf höchstem Niveau, teilte die Jury am Freitag mit - von der aberwitzigen Komödie "Der Vorname" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellières über den Psychothriller "Unter Verschluss" von Pere Riera bis zur Fremdenhass-Farce "Wir sind keine Barbaren" von Philipp Löhle.

Hamburg. Mit dem Pegasus-Preis zeichnet der Energiekonzern ExxonMobil jährlich ein Hamburger Privattheater aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3