17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Plácido Domingo sagt auch zweiten Auftritt in Hamburg ab

Musik Plácido Domingo sagt auch zweiten Auftritt in Hamburg ab

Opernstar Plácido Domingo (74) hat auch seinen zweiten Auftritt in Hamburg aus dringenden familiären Gründen abgesagt. Eigentlich wollte der Sänger am Mittwoch, 10. Juni, in der Wiederaufnahme von Verdis "Simon Boccanegra" unter der musikalischen Leitung von Simone Young an der Staatsoper auftreten.

Voriger Artikel
Abenteuer im Kleinformat
Nächster Artikel
Kurze aus aller Welt bei zwei Filmfestivals in Hamburg

Plácido Domingo sagte seine Auftritte am 7. und 10. Juni in Hamburg ab. Javier Del Real/Archiv

Quelle: Javier Del Real

Hamburg. Für Domingo übernimmt wieder der Bariton George Gagnidze die Titelpartie, der schon bei der Premiere am 7. Juni eingesprungen war, teilte die Staatsoper am Montag mit. Auf Facebook hatte Domingo mitgeteilt, dass er bei seiner kranken Schwester in Boston im Krankenhaus sei. Der Sänger konnte bereits Gastengagements am Londoner Royal Opera House und an der Wiener Staatsoper nicht wahrnehmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3