25 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Possehl-Musikpreis 2016 für deutsche Cellistin Margreta Häfer

Musikhochschule Lübeck Possehl-Musikpreis 2016 für deutsche Cellistin Margreta Häfer

Der mit 5000 Euro dotierte Possehl-Musikpreis geht 2016 an die 24-jährige Cellistin Margreta Häfer, die an zwei Wettbewerbstagen mit gewinnendem Charme, Ausdruckskraft, kammermusikalischer Hellhörigkeit, Stilgefühl (bei Bach, Haydn, Beethoven und Cassado) sowie einem auffällig resonanzreichen Cello-Ton begeisterte.

Lübeck Große Petersgrube 53.865199 10.68249
Google Map of 53.865199,10.68249
Lübeck Große Petersgrube Mehr Infos
Nächster Artikel
Ein Neubau, der Wege weist

Erst seit April Studentin an der Musikhochschule Lübeck: Cellistin Margreta Häfer.

Quelle: Häfer

Lübeck. Die bei Zwickau geborene Musikerin studiert in der Klasse von Prof. Troels Svane. Das gilt auch für die ähnlich überzeugende 2. Preisträgerin (3000 Euro) Lia Chen Perlov. Der dritte Preis (1500 Euro) ging an den von Sabine Meyer betreuten, hinreißend sensibel spielenden Klarinettisten Wooyun Kim. Ein Förderpreis (500 Euro) ersang sich die Mezzosopranistin Fiorella Maria Hincapié Colorado aus der Hochschulklasse von Birgit Calm.

 Die Jury, zusammengesetzt aus Professoren der Musikhochschule, Vertretern der Possehl-Stiftung und Musikkritikern, zeigte sich schon in der Vorrunde sehr erfreut über das auffällig hohe Niveau der 19 jungen Musiker. Ein Preisträgerkonzert ist für den 12. Januar um 19.30 Uhr im großen Saal der Musikhochschule Lübeck geplant.

www.mh-luebeck.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Dr. Christian Strehk
Kulturredaktion

Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3