27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Theaterpredigt bis Jesus-Pop: „Die Zehn Gebote extra“

Begleitveranstaltungen zur Kieler Uraufführung Theaterpredigt bis Jesus-Pop: „Die Zehn Gebote extra“

Zu den beiden Uraufführungen „Die Zehn Gebote“ bietet das Theater Kiel in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung Schleswig Holstein und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) ein breites Rahmenprogramm. Zum Auftakt am Sonntag gibt es gleich zwei Veranstaltungen im Schauspielhaus.

Kiel. Den Anfang macht am 17. April um 16 Uhr Landesbischof Gerhard Ulrich, der selbst ausgebildeter Schauspieler ist, mit einer eigens entwickelten Theaterpredigt. Die setzt sich mit den Stücken von Feridun Zaimoglu und Shlomo Moskowitz aus ethisch-theologischer Sicht auseinander. Dazu lesen Ensemble-Mitglieder Passagen aus beiden Werken. Anschließend diskutiert Gerhard Ulrich mit den beiden Autoren sowie der streitbaren Publizistin und Kuratorin Adrienne Goehler (Moderation: Frank Zabel). Der Eintritt ist frei. Platzkarten an den Theaterkassen oder an der Abendkasse.

 Um 20 Uhr ist der Schriftsteller Feridun Zaimoglu dann noch einmal als Lese- und Gesprächsgast zu erleben. Der Schriftsteller, Dramatiker, bildende Künstler und bekennende Kieler liest aus Texten, die sonst selten zu hören sind, etwa dem 2015 entstandenen sprachmächtige Hörspiel über den Apostel Paulus. Im Anschluss an die Lesung spricht er mit Ruth Bender, Kulturredakteurin dieser Zeitung, über Glauben und die Faszination der Religion.

 Der Frage, was die Zehn Gebote heute noch bedeuten, sind Schüler der Toni-Jensen-Schule nachgegangen. Die Ergebnisse präsentieren sie am Montag, 18. April, 20 Uhr, in der Reihe 17 im Schauspielhaus. Im Anschluss kramt Jens Raschke (Sitzdisco) im Fundus sakraler Popmusik.

 Der syrische Autor Assaf Alassaf erzählt in seinem grotesken Roman „Abu Jürgen“ von einer schrägen Idee und der kafkaesken Warterei auf ein Visum. Dienstag, 20.30 Uhr, stellt er sein Buch im Schauspiel-Studio vor.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3