16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
"Reisende auf einem Bein" auf Hamburger Bühne

Theater "Reisende auf einem Bein" auf Hamburger Bühne

Als parallel auf der Bühne gefilmten "Film noir" zeigt Starregisseurin Katie Mitchell Szenen aus dem Roman "Reisende auf einem Bein" (1989) von Nobelpreisträgerin Herta Müller im Deutschen Schauspielhaus Hamburg.

Hamburg. Bei der Spielzeiteröffnungspremiere am Freitagabend reagierte das Publikum mit viel Applaus auf die schwarz-weiße Video-Geschichte um existenzielle Gefühle von Fremdheit einer deutsch-rumänischen Aussiedlerin im West-Berlin der 80-er Jahre.

Einfühlsam und zurückgenommen verkörpert Julia Wieninger die autobiografisch inspirierte Hauptfigur Irene, die zunächst vom Geheimdienst des Diktators Nicolae Ceaucescu gepeinigt wird, dann aber auch in Deutschland nicht die ersehnte Heimat findet. Ein halbdunkles, enges Räume-Labyrinth (Bühne: Alex Eales) steht dabei für ihre Wahrnehmung von Zerstückelung und Undurchsichtigkeit. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3