22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Die Räuber mitten in Kiel

Rockoper Die Räuber mitten in Kiel

Nach Verdis „Nabucco“ auf dem Rathausplatz sind dieses Jahr im Sommertheater Schillers „Räuber“ als Rockoper auf dem Kieler Seefischmarkt angekündigt. Die Uraufführung am 1. Juli ab 20.30 Uhr jedoch ist erneut auch mitten in Kiel zu erleben – live auf einer großen Leinwand.

Voriger Artikel
Wo die Texte Kopfstand machen
Nächster Artikel
Drei Damen sind "Peer Gynt" an Hamburgs Schauspielhaus

Das Räuber-Quartett: (v.li.) Musiker Reimer Bustorff und Marcus Wiebusch, Regisseur Daniel Karasek, Dramaturg Jens Paulsen.

Quelle: Marco Ehrhardt/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Konrad Bockemühl
Ressortleiter Kulturredaktion

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Sommertheater-Aufbau
Foto: Noch bis Sonntag laufen die Aufbauarbeiten am Seefischmarkt. Dann bietet die Tribüne Platz für 556 Zuschauer und die Kulissen auf der Bühne einen Blick auf die Förde.

Die Aufbauarbeiten für das Sommertheater laufen auf Hochtouren. Über 500 Sitze müssen befestigt werden. Aber: In Kiel sind die Witterungsbedingungen seit jeher besondere Herausforderungen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Nachrichten: Kultur 2/3