15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Platzauslastung übertrifft jetzt schon das Vorjahr

Erste Bilanz vom SHMF 2015 Platzauslastung übertrifft jetzt schon das Vorjahr

Zur Halbzeit meldet das Schleswig-Holstein Musik Festival in seiner 30. Saison einen „großen Erfolg“: Gestern waren von rund 175000 verfügbaren Plätzen bereits mehr als 145000 belegt. Das entspricht einer Auslastung von 83 Prozent – und damit der Auslastung, die im vergangenen Jahr am Ende der Spielzeit erreicht war. Zur Halbzeit lag die Auslastung 2014 noch bei rund 78 Prozent.

Voriger Artikel
Eine riesige Balalaika
Nächster Artikel
Meister mit Licht und Schatten

Volles Haus beim SHMF 2014: Trotzdem übertrifft die Platzauslastung 2015 das Vorjahr bereits.

Quelle: Pepe Lange/ Archiv

Lübeck. Man ist in diesem Sommer auf Rekordkurs: 90 Veranstaltungen der nach Absage von Martha Argerich insgesamt 176 Konzerte, fünf Musikfeste auf dem Lande und zwei Kindermusikfeste an 104 Spielorten seien bislang ausverkauft, hieß es gestern aus der Intendanz. Die Kieler Zahlen können sich schon traditionell besonders gut sehen lassen, wurde erneut betont. Keine Selbstverständlichkeit, denn 2015 ist die Sparkassen-Arena gleich dreimal gebucht.

 Intendant Christian Kuhnt freute sich gestern, „dass das Publikum uns auf unserem eingeschlagenen Weg mit viel Begeisterung folgt“. Und vor allem auch Vertrauen zeigt: Die Konzerte mit dem Porträtkünstler Martin Grubinger seien fast alle ausverkauft und auch die Peter Tschaikowsky gewidmete Komponisten-Retrospektive sei „enorm nachgefragt“ und oft ausverkauft. Das galt gestern Abend auch für das rein russisch geprägte Konzert mit Justus Frantz, der Pianistin Lilya Zilberstein und der Philharmonie der Nationen im Kieler Schloss.

 Bei Martin Grubinger gibt es nur noch zwei Chancen, den Percussionisten im Konzert zu erleben: Zum einen am 20. August beim „Feuerwerk der Schlagkunst“ mit seinem Percussive Planet Ensemble in der Sparkassen Arena Kiel, zum anderen am letzten späten Abend der „Big Six“-Reihe mit sechs großen Schlagzeugwerken unserer Zeit am 23. August ab 22 Uhr im Kunstwerk Carlshütte in Büdelsdorf.

 Als weiterer Höhepunkt ist das Geburtstagskonzert Christoph Eschenbach zum 75. am 16. August in der Holstenhalle Neumünster ausverkauft. Schließlich gratulieren Pianist Lang Lang, Geigerin Midori und die Sopranistin Michaela Kaune und das Festivalorchester. Karten gibt es hingegen noch, wenn auch in begrenzter Anzahl, für die „Vier Jahreszeiten“ mit Anne-Sophie Mutter und Mutter’s Virtuosi am 28. August in der Holstenhalle und auch für das Abschlusskonzert mit Verdis Requiem unter Christoph Eschenbach am 30. August in der Sparkassen-Arena Kiel.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Konrad Bockemühl
Ressortleiter Kulturredaktion

Mehr zum Artikel
Peter, Tom und Jerry in Pronstorf
Foto: Musikalische Trickfilmspur unter der Leitung von Martin Grubinger.

So haben wir uns den Mäusekönig schon immer vorgestellt. Auf Grundlage der vierhändig zweiklavierigen Kammerkonzertfassung der Nussknacker-Suite lässt Väterchen Grubinger seinen berühmten Sohn Martin und dessen Familie auf die Trickfilmspur abbiegen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3