23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
David Orlowsky Trio ist still vergnügt

SHMF David Orlowsky Trio ist still vergnügt

Das Klezmer-Klischee der lachenden und weinenden Klarinette wird aufs Schönste erfüllt, wenn David Orlowsky mit seinem Trio loslegt. Zum Glück ist das nicht alles.

Voriger Artikel
10 Millionen Euro für Neubau im Freilichtmuseum Molfsee
Nächster Artikel
Heiratsrevue "Höchste Zeit" in Hamburg gefeiert

Das David Orlowsky Trio im Wissenschaftszentrum der Kieler Universität.

Quelle: Axel Nickolaus

Kiel. Gemeinsam mit dem lustvoll schrammelnden Gitarristen Jens-Uwe Popp und dem schwungvoll federnde Töne unterlegenden Kontrabassisten Florian Dohrmann erreicht der Klarinettist eine Feinheit im Gespinst jiddischer Folklore und ihrer kunstvollen Überhöhung, die weit über gekonntes Handwerk hinausweist. Man ist geneigt, Orlowsky zu bescheinigen, dass er seinen einst beim SHMF tief verwurzelten Lehrmeister Giora Feidman übertrifft. Auch das gefeierte Programm in Erinnerung an Klezmer-Größen wie Naftule Brandwein steckt voller reizvoller Momente.

 Dass hier gerade auch die stillvergnügten und leise trauernden Momente so gut zur Geltung kommen, ist einem Saal in Kiels Wissenschaftspark zwischen Westring und Olof-Palme-Damm zu danken. Im 2008 eröffneten Wissenschaftszentrum, dem Haus für Tagungen mittendrin, eignet sich der gut 200 Zuschauer fassende Raum im Parterre trotz großer Glasflächen akustisch bestens. Zwar weicht die Kühle der Ästhetik am Ende jeder Halbzeit einer gewissen Schwüle, weil die zu lautmalerische Klimaanlage zwischendrin abgestellt werden muss. Doch gewinnt Kiel tatsächlich eine kleine, aber feine SHMF-Spielstätte hinzu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Dr. Christian Strehk
Kulturredaktion

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
SHMF
Foto: Die Flötistin Katharina Martini hat den wettbewerb um den Förderpreis der Sparkassen-Finanzgruppe gewonnen.

Eine wirklich enge Angelegenheit. Beim Musikfest auf dem Lande in Hasselburg hatte die Sparkassen-Finanzgruppe wieder ihren attraktiven Förderpreis als Wettbewerb ausgelobt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3