24 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
SPD-Chef Gabriel würdigt Karasek: "Brillante Stimme"

Literatur SPD-Chef Gabriel würdigt Karasek: "Brillante Stimme"

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat den verstorbenen Literaturkritiker Hellmuth Karasek als prägende Figur des Geisteslebens gewürdigt. Deutschland verliere eine seiner brillantesten Stimmen.

Voriger Artikel
Raus aus der Komfortzone
Nächster Artikel
Dirigentenstars zum Festival engagiert

Sigmar Gabriel (SPD).

Quelle: Kay Nietfeld/Archiv

Berlin. "Er baute wichtige Brücken zwischen dem intellektuellen Diskurs, der Welt des Literarischen und der Politik und Gesellschaft, bis hin zu einem breiten Fernsehpublikum", teilte Gabriel am Mittwoch in Berlin mit. Karasek habe sein Publikum immer bestens unterhalten, "vor allem durch seinen besonderen Blick für das Kuriose und Absurde". Seine Stimme werde fehlen, betonte der Vizekanzler.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
„Ein möblierter Roman“
Foto: „Was fehlte dem Buch, wenn es ein schöngeistiger Roman wäre?", fragte Hellmuth Karasek.

Kurz vor seinem Tod hat sich der Literaturkritiker Hellmuth Karasek noch in die Welt der Werbung gewagt und den neuen Ikea-Katalog rezensiert. Mit ironischem Unterton erklärte der passionierte Witzeerzähler es im August zum Skandal, „dass das meist verbreitete Buch der Welt mit einer Auflage von fast 220 Millionen Exemplaren bisher nie rezensiert wurde“.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3