4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Das längliche Leiden der Prinzessin

Strauss' „Ariadne auf Naxos“ in Lübeck Das längliche Leiden der Prinzessin

Die Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss und dem Libretto von Hugo von Hofmannsthal ist ein schwieriges Stück. Warum das Werk so kompliziert zu inszenieren ist, zeigt ein Blick auf die Entstehungsgeschichte. Die Urfassung wurde 1912 ein krachender Misserfolg, die neue Fassung geriet 1916 zum Erfolg, der bis heute anhält.

Voriger Artikel
Ein rhetorisches Gemetzel
Nächster Artikel
Primzahlen sind wie das Leben

Die Commedia dell’Arte lässt grüßen: Zerbinetta (Emma McNairy) wird von ihrer Theatertruppe auf Händen getragen.

Quelle: JochenQuast
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3