22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Sasha geht trotz Dauerregen nicht unter

Musik Sasha geht trotz Dauerregen nicht unter

Rund 3800 Fans haben am Donnerstagabend Popsänger Sasha bei seinem Heimspiel in Hamburg gefeiert. Unter dem Motto "A Special Night In The Park" stand das Open-Air-Konzert des Wahl-Hamburgers - dass es dabei kontinuierlich regnete, tat der Stimmung im Stadtpark wenig Abbruch.

Voriger Artikel
Premiere für "Anne - Das Tagebuch der Anne Frank" in Hamburg
Nächster Artikel
Kammerspiele eröffnen Jubiläumsspielzeit

Der Sänger Sasha trat in Hamburg auf der Freilichtbühne im Stadtpark auf.

Quelle: Daniel Bockwoldt

Hamburg. Sasha Röntgen-Schmitz, wie der 43-Jährige seit seiner Eheschließung im Juli mit PR-Managerin Julia Röntgen bürgerlich heißt, wickelte sein Publikum mit witzigen Sprüchen, einer toll eingespielten Live-Band und Songs, die er mit Reggae-Rhythmen, Pianoklängen und Musikzitaten spickte, um den Finger.

Als Gastmusiker hatte Sasha seine Nichte Lynne dabei, mit der er das Duett "Silver Linings" vom aktuellen Album "The One" sang, sowie Jazz-Musiker Nils Wülker, der ihn in der Zugabe bei "If You Believe" an der Trompete unterstützte. Sasha ließ es sich an dem feucht-fröhlichen Abend auch nicht nehmen, "Singin’ In The Rain" anzustimmen und dazu wie Fred Astaire über den Rasen zu steppen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3