18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Open Airs und Sommertheater

Schleswig-Holstein Open Airs und Sommertheater

Nicht nur Eutin lockt mit Klassik unter freiem Himmel. Verdis Opern erklingen von Kiel über Eutin bis nach Schwerin. Und es gibt noch mehr zu erleben - ein Überblick über klassische Open Airs und Sommertheater im Norden. Von Konrad Bockemühl und Ruth Bender

Voriger Artikel
Optimismus bei den Festspielen
Nächster Artikel
"Phantom" kehrt in Rote Flora zurück

„La Traviata“ bei den Schlossfestspielen Schwerin: Das Schloss gibt es als Zugabe zur Kulisse.

Quelle: Winkler

Kiel. Kieler Sommeroper: Verdis Oper um den Babylonierkönig Nabucco wird zum musikalischen Open-Air-Erlebnis nicht in Verona, sondern auf dem Kieler Rathausplatz – mit schwelgerischen Melodien und effektvollen Massenszenen. Acht Aufführungen vom 22.- 30. August, Rathausplatz Kiel. Karten (31,90-94,60 Euro) über Tel. 0431 / 901 901, www.theater-kiel.de

 Schlossfestspiele Schwerin: Mit „La Traviata“ wird der Open-Air-Verdi-Zyklus des Mecklenburgischen Staatstheaters fortgesetzt mit 23 Vorstellungen vom 3. Juli bis 9. August (meist 21 Uhr) im idyllischen Ambiente zwischen See, Schloss und Altstadt. Karten (59-79 Euro): Tel. 0385 / 5300-123, www.theater-schwerin.de

 Oper open air mit der Festspieloper Prag: In Eckernförde ist für den 19. Juli Mozarts Zauberflöte mit 100 Mitwirkenden vor der Innenhafenkulisse angekündigt, wie am 13. August auch im Wallmuseum Oldenburg. In Nortorf wollen die Tschechen mit Verdis Nabucco am 4. September ab 20 Uhr auf dem Marktplatz gastieren. (Veranstaltungsbüro Paulis, Karten 39-54 Euro, Karten über Tel. 0531/34 63 72, www.paulis.de

 „Der Kleine Prinz“ in Kiel: Wenn sich der Himmel über Kiel am Abend sommernachtspurpurn färbt, dann macht sich „Der kleine Prinz“ im Rathausinnenhof auf zur Reise über die Planeten. Am 10. Juli geht der Klassiker des Komödianten-Theaters nach Antoine Saint-Exupérys Erzählung in Christoph Munks Inszenierung in die 23. Runde. Bis 16. August, Fr+Sa 20, So 15 Uhr. Karten (19 Euro): Tel. 0431/55 34 01, www.komoedianten-theater.de

 „Jedermann“ in Hamburg: Seit 22 Jahren kämpft er in den Straßen der Speicherstadt um seine Seele, der „Hamburger Jedermann“ von Michael Batz. Er mischt das traditionelle Mysterienspiel mit einem anspielungsreichen Porträt der hanseatischen Gesellschaft. Vom 24. Juli bis 23. August, Do - Sa 20, So 19 Uhr. Karten (18-55 Euro): Tel. 040 / 369 62 37, www. hamburger-jedermann.de

 „Jedermann“ in Wismar: Die Kulisse für das pralle Stück Leben bietet in Wismar die faszinierende St. Georgen Kirche, vom 3. Juli bis 8. August, Fr. 20 und Sa 16+20 Uhr, Kartentel. 0381/38303017, www.jedermann-wismar.de

 Kultur Gut Hasselburg: „Cyrano – das Musical“ von Gaby Blonski (Text, Regie) und Constantin Stahlberg (Musik) wird am 4. Juli in der großen Reetscheune uraufgeführt. Weitere bunte Vorstellungen am 11., 17., 24., 25. Juli, 7., 8., 15. und 22. August (18 Uhr). Karten (15-45 Euro) über www.hasselburg.de

 „Der Schimmelreiter“ in Hanerau-Hademarschen: 2013 ging der erste Teil der Erzählung von Theodor Storm auf Gut Hanerau über die Bühne und entpuppte sich als atmosphärisch dichtes Volkstheater. In diesem Jahr findet die Trilogie von Frank Düwel mit dem dritten Teil „Stolz und Abgrund“ ihren Abschluss. 16 Aufführungen am 28., 29. und 30. August sowie vom 2.-6., 10-13. und 17.-20. September in der Alten Scheune auf Gut Hanerau. Karten (25 Euro): www.shop.mittel-holstein.de

 Lübecker Sommeroperette: Das Festival bietet im Volkstheater Geisler bis zum 30. August fünf Produktionen der leichten Muse: Neben dem Schauspiel Mein Freund Harvey (bis 12. Juli) stehen Musical-Melodien in Best of Broadway (16.7.-30.8.), die Operetten Gasparone (6. - 23.8.) und Italienische Reise (30.7.- 22.8.) sowie die Schlagerrevue Zwei Apfelsinen im Haar (23.7. - 9. 8.) auf dem Programm. Karten: Tel. 0451/69813, www.luebecker-sommeroperette.de

 „Till Eulenspiegel“ in Mölln: Auf dem historischen Marktplatz erwecken über 30 Schauspieler aus der Region den berühmten Narren zum Leben vom 6.-23. August (jew. 20.30 Uhr). Karten (29,50-49,50 Euro): www.moelln-tourismus.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr zum Artikel
Kiel
Foto: Die Hitze machte den Aufbau gestern zur schweißtreibenden Arbeit.

Bei hochsommerlichen Temperaturen wird auf dem Kieler Rathausplatz fleißig gearbeitet. Bühnenarbeiter aus ganz Deutschland packen kräftig an und bauen in diesen Tagen riesige Tribünen und Kulissen für das Sommertheater 2015 auf.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3