8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Unsterbliche Freundschaft

„Spatz und Engel“ über Marlene Dietrich und Edith Piaf Unsterbliche Freundschaft

„Marlene ist über Neunzig geworden, ich habe nur schneller gelebt ...“, entfährt es Fenja Schneider und zugleich erschreckt sie sich ein wenig über die offenbar fortgeschrittene Anverwandlung ihrer Rolle. Im Opernhaus-Team ist man sich schon lange einig, dass der freche „Spatz von Paris“, die überragende französische Chanson-Ikone des 20. Jahrhunderts Edith Piaf, von der jungen Werftpark-Schauspielerin glaubhaft verkörpert und ihre legendären Lieder in Originallage stimmlich charismatisch gesungen werden.

Voriger Artikel
Coverbands und Chartbreaker
Nächster Artikel
190 000 Euro für deutsch-dänische Kulturprojekte

Fenja Schneider (als Edith Piaf, li.), Heike Wittlieb (Marlene Dietrich).

Quelle: Struck
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Dr. Christian Strehk
Kulturredaktion

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3