8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Klangfest im Blutrausch

„Les Troyens“ Klangfest im Blutrausch

Die Staatsoper Hamburg kann sich rühmen, bereits zum zweiten Mal nach 1982 Partei für die französische Alternative zu Wagners Musikdramen, Hector Berlioz' Grand Opéra " Les Troyens", zu ergreifen. Dirigent Kent Nagano, neuer Generalmusikdirektor, ist ein hervorragender Anwalt der gewaltigen Partitur. Die Inszenierung von Michael Thalheimer gerät allerdings langweilig statisch.

Voriger Artikel
Zwischen Wirbelwind und Seelenhauch
Nächster Artikel
Volle Stimmen, leere Gläser

 Catherine Naglestad als Cassandre in «Les Troyens».

Quelle: Christian Charisius/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Dr. Christian Strehk
Kulturredaktion

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3