7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Stuckrad-Barre ist "Nüchtern am Weltnichtrauchertag"

Literatur Stuckrad-Barre ist "Nüchtern am Weltnichtrauchertag"

Mit "Panikherz" eroberte Benjamin von Stuckrad-Barre im Frühjahr die Bestsellerlisten - jetzt ist er zurück. Zurück aus Los Angeles, wo er seinen autobiografischen Roman geschrieben hatte und wohin er sich nach dem Erfolg wieder zurückzog.

Voriger Artikel
Zwischen Stirn und Stinkefinger
Nächster Artikel
Auf die Spitze getrieben

Benjamin von Stuckrad-Barre.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Hamburg. Und zurück mit neuem Büchlein im Gepäck: In "Nüchtern am Weltnichtrauchertag" beschreibt er - in zwei Texten aus seiner Arbeit als Autor für die Zeitung - wie das so ist, als Nichtmehrtrinker im Nachtleben, und als Raucher am Weltnichtrauchertag. 

Erst diese "Vorstudien" hätten es ihm möglich gemacht, sich an "die erzählerische Ausbeutung dieser großen Erfahrung Sucht" mit "Panikherz" heranzuwagen, sagt der 41-Jährige. Sein nächstes Thema wisse er noch nicht. Auf jeden Fall will er zurück nach Kalifornien: "Die antidepressive Wirkung permanenten Sonnenlichts ist bei mir effektiver als jedes Medikament." 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3