10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Surreale Begegnungen in Hamburg

Ausstellungen Surreale Begegnungen in Hamburg

Unter dem Titel "Dalí, Ernst, Miró, Magritte... Surreale Begegnungen" präsentiert die Hamburger Kunsthalle mehr als 200 Meisterwerke des Surrealismus aus vier der bedeutendsten europäischen Privatsammlungen des 20. Jahrhunderts.

Voriger Artikel
Im Zeichen des Fluches
Nächster Artikel
Schloss Gottorf gewährt Einblick in einen Kunstschatz

Ein Mann betrachtet das Werk "Reproduktion verboten" von René Magritte.

Quelle: Daniel Reinhardt

Hamburg. Gezeigt werden von Freitag an bis zum 22. Januar weltbekannte Ikonen wie das Mae-West-Lippensofa (1938) und ein vier Meter großer Paravent des jungen Salvador Dalí, geheimnisvolle Bildrätsel von René Magritte wie "Reproduktion verboten" (1937), poetische Formfindungen von Joan Miró und zukunftsweisende bildnerische Experimente von Max Ernst. "Die Ausstellung verführt den Betrachter in die Traumwelten des Unbewussten", sagte Kuratorin Annabelle Görgen-Lammers am Donnerstag in Hamburg.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3