17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Thalia Theater eröffnet Spielzeit mit "Wut" und "Rage"

Theater Thalia Theater eröffnet Spielzeit mit "Wut" und "Rage"

Das Hamburger Thalia Theater eröffnet die kommende Spielzeit mit einer Doppelpremiere der Dramatiker Jelinek und Stephens. Eineinhalb Jahre nach den islamistischen Anschlägen auf die Pariser Satire-Zeitschrift "Charlie Hebdo" und einen jüdischen Supermarkt kommt am 16. September Elfriede Jelineks "Wut" auf die Bühne.

Voriger Artikel
Freunde und Fans nehmen Abschied von Roger Cicero
Nächster Artikel
Goldgräberstimmung auch in Kiel

Intendant Joachim Lux spricht auf einer Pressekonferenz.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Hamburg. Quasi als Ergänzung stellt der englische Dramatiker Simon Stephens der "Wut" seine "Rage" als Uraufführung an die Seite, kündigte Thalia-Intendant Joachim Lux am Freitag an. Neben Flüchtlingen werde das Theater auch den daran offenbar gewordenen europäischen Dissens thematisieren. Trotz des schrumpfenden Etats werde es keine Abstriche am Spielplan geben, sagte Lux.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3