6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Til Schweiger und Fatih Akin drehen neue Filme

Film Til Schweiger und Fatih Akin drehen neue Filme

Til Schweiger dreht eine Fortsetzung seines Kassenerfolgs "Kokowääh". Zur Besetzung des zweiten Teils der Komödie gehören neben Schweiger wieder seine Tochter Emma sowie Jasmin Gerat und Samuel Finzi.

Voriger Artikel
Elbphilharmonie: Hamburg stellt Hochtief neues Ultimatum
Nächster Artikel
San Francisco Ballet erstmals zu Gast in Deutschland

Schweiger erhält Filmförderung.

Quelle: Jörg Carstensen/Archiv

Berlin. Regisseur Fatih Akin schließt nach "Gegen die Wand" und "Auf der anderen Seite" seine Trilogie "Liebe, Tod und Teufel" ab: "The Cut" handelt vom Bösen im Menschen, dem Teufel. Schweiger wird vom Medienboard Berlin-Brandenburg mit 900 000 Euro unterstützt, Akin mit 600 000 Euro, wie die Filmförderung am Dienstag mitteilte.

Markus Goller ("Friendship!") bekommt für seine neue Komödie "Frau Ella" 700 000 Euro. Darsteller sind Matthias Schweighöfer und Hans Löw. Im Teamworx-TV-Dokudrama "George" (200 000 Euro) geht es um den legendären Schauspieler Heinrich George - gespielt von seinem Sohn Götz George. Insgesamt gingen in der dritten Vergaberunde des Jahres Fördermittel in Höhe von 4,26 Millionen Euro an 30 Projekte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3