27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
"Tschiller: Off Duty" gestartet

Film "Tschiller: Off Duty" gestartet

Filmstar Til Schweiger hat seinen Kino-"Tatort" pünktlich zum Start in Hamburg vorgestellt. "Tschiller: Off Duty" läuft seit Donnerstag in den Kinos - es ist der fünfte Film mit dem 52-Jährigen als Hamburger "Tatort"-Kommissar Nick Tschiller.

Voriger Artikel
Ein Herz für arme Kerle
Nächster Artikel
Bilder zur Nachbarschaft von Juden und Christen

Til Schweiger stellte den Film in Hamburg vor.

Quelle: Daniel Reinhardt

Hamburg. Gemeinsam mit Freundin Marlene kam Schweiger, der seit einiger Zeit auch wieder in der Hansestadt lebt, am Abend ins Cinemaxx-Kino am Dammtor. Auch Regisseur Christian Alvart, der alle bisherigen Tschiller-Streifen in Szene setzte, Co-Star Fahri Yardim (im "Tatort" Tschillers Kollege Yalcin Gümer) und Erdal Yildiz (Gegenspieler Firat Astan) waren dabei.

Deutschlandpremiere hatte das 135-minütige Actionspektakel am Abend zuvor in Berlin gefeiert. Hamburg ist der Einsatzort von Tschiller, der seit 2013 für den Norddeutschen Rundfunk (NDR) zur Riege der Kommissare in der ARD-Reihe gehört. In der Kino-Version ist er allerdings vom Dienst suspendiert - Action gibt es dennoch genug: Seine Tochter Lenny (wieder gespielt von Schweigers Tochter Luna) wird entführt. Tschiller muss nach Istanbul und später Moskau, um sie zu retten. 

Im Kino hatte Schweiger zuletzt mit der Tragikomödie "Honig im Kopf" (2014) als Regisseur, Produzent, Autor und Darsteller großen Erfolg: Mehr als sieben Millionen Besucher wollten den Film mit Dieter Hallervorden, Schweiger und seiner Tochter Emma sehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3