5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Auf der Spur der Moderne

Melissa Gordon in der Overbeck-Gesellschaft Lübeck Auf der Spur der Moderne

Nach dem wuchernden afrikanisch und kolonialkritisch eingefärbten Kunst-Theater des Schotten Andrew Gilbert meldet sich die Lübecker Overbeck-Gesellschaft jahreszeitgemäß licht und luftig zurück. Den Kontrapunkt setzt jetzt die junge US-amerikanische Künstlerin Melissa Gordon mit einer Ausstellung, die unter dem Titel Derivative Value Werte ins Blickfeld rückt, die sich die Künstlerin aus fremder Quelle zu eigen macht.

Voriger Artikel
Fil Campbell und Tom McFarland: Irische Weisen
Nächster Artikel
Riesiges Interesse an Karten für Elbphilharmonie

Melissa Gordon mit einem Acrylbild aus der Serie „Material Evidence“: Abfotografierte zufällige Farbspuren auf einem Tablett übersetzt die Künstlerin in Malerei.

Quelle: ehr - Marco Ehrhardt
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3