16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Vier Affen von Immendorff für Hubertus Gaßner

Kunst Vier Affen von Immendorff für Hubertus Gaßner

Die vier Affen Otto, Giorgio, Constantin und André haben ihren Platz in der Hamburger Kunsthalle eingenommen: Zum Abschied von Direktor Hubertus Gaßner überreichte die Stiftung für die Hamburger Kunstsammlungen am Donnerstag die Bronzeskulpturen aus der Reihe "Malerstamm" von Jörg Immendorff (1945-2007).

Voriger Artikel
"Hinterm Horizont" startet in Hamburg mit "Udo" aus Berlin
Nächster Artikel
Cornelia Funke taucht wieder in "Tintenwelt" ein

Hubertus Gaßner neben einer Skulptur von Jörg Immendorff.

Quelle: Axel Heimken

Hamburg. "Es ist ein guter Brauch, dem scheidenden Direktor ein Geschenk zu machen", sagte Geschäftsführer Arndt Klippgen. "Wir werden Herrn Gaßner als Erzähler und Vermittler der Kunsthalle alle sehr vermissen." Die knapp einen Meter hohen Skulpturen stehen im neu eröffneten Treppenhaus und wurden aus dem Familiennachlass erworben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten-Kultur 2/3