9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Arbeit am Pokerface

SHMF: Vladimir Jurowski in der Orchesterakademie Arbeit am Pokerface

Das dramatische Crescendo von Richard Strauss’ sinfonischer Dichtung Also sprach Zarathustra zählt zu den populärsten Tonfolgen der klassischen Musik. Eine Herausforderung für das Schleswig-Holstein Festival Orchester, die das Stück unter Leitung von Vladimir Jurowski einstudiert.

Voriger Artikel
Die schwarze Blume der Romantik
Nächster Artikel
Zehntausende Fans in Wacken erwartet

Klarheit vor Überwältigungskraft: Vladimir Jurowski probt mit dem Festivalorchester in der ACO-Thormannhalle.

Quelle: Ehrhardt
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3