18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Wissenschaftler: Wie Lübeck zur Kunstmetropole

Ausstellungen Wissenschaftler: Wie Lübeck zur Kunstmetropole

Kunsthistoriker aus dem In- und Ausland treffen sich am 30. und 31. Oktober in Lübeck, um die aktuelle Ausstellung "Lübeck 1500" aus wissenschaftlicher Sicht zu betrachten.

Voriger Artikel
Das Summen der Differenz
Nächster Artikel
Technobeat aus der Tuba

Bilder der Ausstellung "Lübeck 1500".

Quelle: MARKUS SCHOLZ/Archiv

Lübeck. Dabei soll es um die Künstler und Kunsttechniken jener Zeit gehen, aber auch um die historische Einordnung des Phänomens "Lübeck als Kunstmetropole". Alle Vorträge sind öffentlich, die Teilnahme ist kostenlos. Die Ausstellung im Museumsquartier St. Annen, die noch bis zum 10. Januar nächsten Jahres zu sehen ist, will zeigen, wie Lübeck als "Königin der Hanse" im späten Mittelalter auch den Kunstmarkt im Ostseeraum beherrscht hat. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3