18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Zehn Jahre Junges Schauspielhaus in Hamburg

Theater Zehn Jahre Junges Schauspielhaus in Hamburg

Hamburg (dpa/lno) - Das Junge Schauspielhaus in Hamburg hat seinen zehnten Geburtstag gefeiert. Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) gratulierte den Theatermachern: "In den vergangenen zehn Jahren hat sich das Junge Schauspielhaus in die Herzen der jungen Zuschauerinnen und Zuschauer gespielt und auch in die der Erwachsenen", erklärte er vor einem Festakt zum Jubiläum am Samstagabend.

Für Hamburg sei es "im besten Sinne zur Institution" geworden. "Sein Einfluss reicht weit über die Grenzen unserer Stadt und der Jugendkultur hinaus", meinte Scholz.

Vor zehn Jahren hatte der damalige Intendant des Deutschen Schauspielhauses Friedrich Schirmer das Junge Schauspielhaus als eigenständige Sparte mit eigenem Ensemble gegründet. Das Team um den Künstlerischen Leiter Klaus Schumacher bringt seitdem Stoffe für Kinder und Jugendliche auf die Bühne, derzeit in der Spielstätte in der Gaußstraße.

"Fast über Nacht" sei Hamburg zu einem "vielbeachteten und hochgeschätzten Ort für Kinder- und Jugendtheater" geworden, meinte Kultursenatorin Barbara Kisseler (parteilos) in der Mitteilung. "Mit leidenschaftlichem Engagement, spürbarer Lust am Spiel und großer Virtuosität gelingt es dem Jungen Schauspielhaus, anspruchsvolle Stoffe mitreißend und berührend auf die Bühne zu bringen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3