21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Aktuelle Nachrichten Schleswig-Holstein
Serie: Ein Jahr nach der Flucht
Nicht alle sind in Sicherheit
Foto: Vor einem Jahr nach Preetz geflohen: Vater Mowafak Aljasem (50, 2.v.li), Tochter Alaa (12), Sohn Ahmed (9) und Mutter Hafesa Rhal (48). Sie haben in Jutta von Klinggräff (86), die in der Nähe lebt und sich ehrenamtlich engagiert, eine Hilfe und Freundin gefunden.

Wenn Mowafak Aljasem (50) und seine Frau Hafesa Rhal (48) von ihrer Flucht vor einem Jahr erzählen, fließen die Tränen. Nicht die gefährliche Überfahrt übers Mittelmeer in dem restlos überfüllten und defekten Boot, in dem ihnen das Wasser bis zur Hüfte stand und sie „dem Tod ins Auge blickten“ war das Schlimmste.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Auf dem Land sind viele Bewohner auf ein eigenes Auto oder Taxen angewiesen, weil das öffentliche Verkehrsnetz nicht gut ausgebaut ist. In Ladelund (Kreis Nordfriesland) sorgt seit 2014 ein Bürgerbus für eine bessere Anbindung an die Nachbarortschaften. Gesteuert werden die Minibusse von ehrenamtlichen Fahrern.
Mobilität in SH Sackgasse oder Verkehrswende?

Die Opposition ließ an Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) am Montag kein gutes Haar. „Meyers Problem ist, dass er keinen Plan hat“, sagte der Parlamentarische CDU-Geschäftsführer Hans-Jörn Arp.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Gut 4500 Schüler und Lehrer beteiligten sich an dem Wettbewerb.
Neumünster/Oldenburg Lehrerpreis für Pädagogen aus Schleswig-Holstein

Zwei Pädagogen aus Schleswig-Holstein sind mit dem Deutschen Lehrerpreis 2016 ausgezeichnet worden. Arne Cardel aus Neumünster und Katharina Tißler aus Oldenburg erhielten die Auszeichnung am Montag für ihr besonderes pädagogisches Engagement, wie die Veranstalter mitteilten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Medien
Hamburger Gericht verhandelt über Klage gegen Böhmermann
Moderator Jan Böhmermann im NDR-Studio in Hannover (Niedersachsen).

Die Klage des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen den Satiriker Jan Böhmermann (35) kommt am 2. November in Hamburg vor Gericht. Die Zivilkammer des Landgerichts werde sich in einer mündlichen Verhandlung mit dem Streit um das Gedicht "Schmähkritik" befassen.

  • Kommentare
mehr
"Tagesthemen"-Moderator Thomas Roth posiert bei einem Fototermin in Hamburg.
Medien Thomas Roth geht: "Ruhe kriege ich nicht wirklich hin"

Thomas Roth lässt seine Zukunftspläne für die Zeit als Fernsehrentner noch offen. Der 64-jährige Moderator, für den nach rund drei Jahren die letzte Woche bei den "Tagesthemen" begonnen hat, zieht zunächst von Hamburg nach Berlin.

  • Kommentare
mehr
Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt.
Schulen Gewaltandrohung: Schule in Geesthacht bleibt geschlossen

Gegen eine Gemeinschaftsschule mit Oberstufe in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) ist eine anonyme Gewaltandrohung eingegangen. Aus Sicherheitsgründen fiel der Unterricht in der Alfred-Nobel-Schule für rund 820 Schüler am Montag aus.

  • Kommentare
mehr
ANZEIGE