17 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Live-News am Morgen, 06.04.2016

Aktuelle Nachrichten aus SH Live-News am Morgen, 06.04.2016

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 06.04.2016 wichtig ist.

Voriger Artikel
Live-News am Morgen, 05.04.2016
Nächster Artikel
Live-News am Morgen, 07.04.2016

Live-News.

Quelle: Ulf Dahl

Kiel. Sie stehen im Stau, haben einen Blitzer gesehen, sind an einem Verkehrsunfall vorbeigefahren oder haben ein schönes Foto gemacht? Dann kontaktieren Sie uns per Mail an live-news@kieler-nachrichten.de Wir stellen Ihre Nachricht in unseren Morgen-Liveticker, den heute Imke Schröder macht.

+++ 10.45 Uhr: Bis Morgen +++

Wir beenden an dieser Stelle die Live-News und wünschen Ihnen noch einen schönen Mett-, äh, Mittwoch.

+++ 10.42 Uhr: Ikea ruft Cape zurück +++

Wegen Verletzungs- und Strangulationsgefahr: Ikea ruft Fledermauscape zurück.

+++ 10.33 Uhr: Tragisches Unglück in der Lübecker Innenstadt +++

Ein Fensterputzer ist wegen eines defekten Fensterrahmens in der Lübecker Innenstadt aus dem dritten Stock gestürzt. Er verstarb noch am Unfallort. Weitere Infos dazu finden Sie bei unseren Kollegen von den Lübecker Nachrichten.

+++ 10.13 Uhr: Flipper, Flipper +++

Leserin Anne Koenemann hat vom Boot aus Aufnahmen von Selfie und Delfie gemacht. Danke dafür.

Foto: Delfine zu Gast in der Kieler Förde.

Delfine zu Gast in der Kieler Förde.

Quelle: Anne Koenemann

Noch nicht genug von Delfinen? Weitere Bilder finden Sie hier.

Bilder der Delfine in der Kieler Förde finden Sie hier.

Zur Bildergalerie

+++ 9.56 Uhr: Teure Fotos +++

In Bad Segeberg in Richtung Lübeck (B206) in der Bramstedter Landstraße in Höhe der Feuerwache wird geblitzt. Dort sind max. 50 km/h erlaubt.

+++ 9.49 Uhr: Gif me more +++

Heute ist Bergfest, das sollte man feiern...

via GIPHY

+++ 9.36 Uhr: Das bringt der Tag +++

Heute stehen in Deutschland viele Entscheidungen an...

Kabinett beschließt Strafen für Zwangsprostitution und Sportwetten

Freier von Zwangsprostituierten müssen künftig mit Freiheitsstrafen von drei Monaten bis zu fünf Jahren rechnen. Das geht aus einem Gesetzentwurf hervor, den das Bundeskabinett am Mittwoch beschließen will. Weiteres Thema im Kabinett ist ein Gesetzentwurf von Justizminister Heiko Maas gegen Wettbetrug und Spielmanipulationen.

Landgericht entscheidet über Schadenersatz für Atomausstieg

Das Bonner Landgericht verkündet an diesem Mittwoch seine Entscheidung über eine Schadenersatzklage des Energiekonzerns EnBW wegen des schnellen Atomausstiegs. Ob das Unternehmen mit seiner Forderung nach Entschädigung in Höhe von 261 Millionen Euro für die Zwangsabschaltung seiner beiden Atomkraftwerke zum Zuge kommen wird, gilt als sehr fraglich.

Streit um Preiserhöhungen bei Strom und Gas — BGH verkündet Urteile

Der Bundesgerichtshof verkündet am Mittwoch (11.30 Uhr) mehrere Urteile zu Preiserhöhungen bei Strom und Gas. Die zentrale Frage ist, bis zu welchem Punkt die Versorger gestiegene Bezugskosten in der Vergangenheit an die Tarifkunden weitergeben durften und wo das seine Grenzen hat.

Bundesverwaltungsgericht verhandelt über Cannabis als Medikament

Am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig wird an diesem Mittwoch ein Grundsatzurteil zum Eigenanbau von Cannabis für schwerkranke Menschen erwartet. Ein an Multipler Sklerose erkrankter Mann will die Erlaubnis erhalten, Cannabis zu Hause züchten zu dürfen.

Zerstückelte Leiche: Reichen acht Jahre für Mord?

Der bizarre Tod eines Geschäftsmanns aus Hannover beschäftigt am Mittwoch (11.00 Uhr) den Bundesgerichtshof (BGH) in Leipzig. Das Landgericht Dresden hatte einen Polizisten zur einer Freiheitsstrafe von acht Jahren und sechs Monaten verurteilt. Der BGH soll nun die Frage beantworten, ob die vom Gesetzgeber für Mord vorgesehene lebenslange Freiheitsstrafe in bestimmten Fällen unterschritten werden kann.

Wolfsburg vor größtem Spiel der Clubgeschichte

Für den VfL Wolfsburg steht am Dienstag (20.45 Uhr) das bislang größte Spiel seiner Vereinsgeschichte an. Der deutsche Vizemeister und Pokalsieger tritt zum Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid an. Das Stadion ist mit über 26 000 Zuschauern zum erst zweiten Mal in dieser Champions-League-Saison ausverkauft.

+++ 9.20 Uhr: Zäher Verkehr +++

Rund um die A7-Anschlussstelle Neumünster fließt der Verkehr äußerst zäh. Haben Sie etwas Geduld.

+++ 9.05 Uhr: Stegner prominent platziert +++

Der SPD-Politiker Ralf Stegner hat es heute auf die erste Seite der Bild-Zeitung geschafft...

Foto: SPD-Politiker Ralf Stegner heute in der Bild-Zeitung.

SPD-Politiker Ralf Stegner heute in der Bild-Zeitung.

Quelle: iks

+++ 8.47 Uhr: Albig nach Israel abgeflogen +++

Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) istheute von Hamburg aus zu einem dreitägigen Besuch nach Israel abgeflogen. Er wolle das Band der Freundschaft mit Israel noch enger knüpfen, sagte Albig vor Abflug. „Die Freundschaft zu Israel ist etwas ganz Besonderes — für Deutschland, für Schleswig-Holstein, aber auch für mich ganz persönlich.“ Er freue sich sehr auf diese Reise und sei gespannt auf die vielen Begegnungen und das Wiedersehen mit Präsident Reuven Rivlin, der im vergangenen Mai Kiel besucht hatte. In Kiel werden U-Boote und Korvetten für Israel gebaut.

+++ 8.30 Uhr: Blick in die Medienlandschaft +++

Die Lübecker Kollegen haben offenbar viel Ärger mit einer altersschwachen Klappbrücke, bei der so gar nichts klappt. Genervte Autofahrer sind das Ergebnis. Auch beim NDR steht der Verkehr im Fokus - und zwar eine Umleitung von 25 Kilometern Länge. Da muss auf der B76 nach Travemünde viel Geduld aufgebracht werden. Und die Kollegen vom Shz sorgen sich mit vielen Stammgästen um den Imbiss "Hafensnack" in Kollmar - dem flatterte nämlich just die Kündigung ins Haus.

+++ 08.14 Uhr: Hamburg-Pendler aufgepasst +++

Es blitzt in Höhe Schnelsen-Nord im Baustellenbereich auf der A7 von Flensburg in Richtung Hamburg. Dort sind max. 60 km/h erlaubt.

+++ 8.03 Uhr: Neues von der Bundespolizei +++

Die Bundespolizeiinspektion Kiel kümmert sich um vier Asylsuchende, die von Dänemark zurückgewiesen wurden. Sie werden in Erstaufnahmeeinrichtungen im Land untergebracht. Zwei Flüchtlinge, die versucht haben aus Skandinavien nach Deutschland zu gelangen, wurden von Kiel aus zurückgewiesen.

+++ 7.50 Uhr: Glückwunsch, Angie +++

Die Kieler Sprotte Angelique Kerber hat sich ins Achtelfinale von Charleston gekämpft. Wir drücken weiterhin die Daumen!

+++ 7.42 Uhr: Can't get you out of my head +++

Wie gut kennen Sie eigentlich die Musikhits der 2000er? Testen Sie hier Ihr Wissen.

+++ 7.34 Uhr: Trump unterliegt deutlich +++

Empfindliche Niederlage für US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump: Im Bundesstaat Wisconsin hat sein schärfster Widersacher Ted Cruz bei den Republikanern einen überragenden Sieg eingefahren. Der Senator von Texas lag nach Auszählung von etwa der Hälfte der ausgezählten Stimmen mit 52 Prozent satte 20 Punkte vor dem Milliardär. Bei den Demokraten gewann Bernie Sanders deutlich gegen Ex-Außenministerin Hillary Clinton: Er führte in der Nacht zum Mittwoch mit etwa der Hälfte der ausgezählten Stimmen mit rund 54 zu 46 Prozent.

+++ 7.22 Uhr: Es blitzt +++

In Alt Bennebek in Richtung Kropp blitzt es am Ortsausgang. Dort sind max. 50 km/h erlaubt.

+++ 7.14 Uhr: Freie Fahrt +++

Die Straßen in Schleswig-Holstein sind frei, kommen Sie gut an Ihr Ziel.

+++ 7.10 Uhr: Blitzer in Kiel +++

Bitte recht freundlich: Ein Blitzer steht in der Kaistraße stadtauswärts Höhe CAP/Cinemaxx.

+++ 7.01 Uhr: Messerstecherei in Kiel-Gaarden +++

Am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr wurde die Kieler Polizei zu einem Einsatz im Kieler Stadtteil Gaarden gerufen. Ecke Elisabethstraße/Augustenstraße befanden sich laut der Erstmeldung der Polizei 10 bis 15 Personen in einer Schlägerei, die in eine Messerstecherei mündete. Zwei Personen wurden dabei verletzt und in Kieler Krankenhäuser gebracht. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang laufen noch.

+++ 6.53 Uhr: Moin moin +++

Guten Morgen, liebe Leser. Heute werden es bis zu 14 Grad, die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 70 Prozent. Und es fühlt sich auf dem Rad noch recht frisch an - Handschuhe können heute noch einmal ausgepackt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Live-News 2/3