22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Live-News am Morgen, 08.04.2016

Aktuelle Nachrichten aus SH Live-News am Morgen, 08.04.2016

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 08.04.2016 wichtig ist.

Voriger Artikel
Live-News am Morgen, 07.04.2016
Nächster Artikel
Live-News am Morgen, 11.04.2016

Live-News.

Quelle: Ulf Dahl

Kiel. Sie stehen im Stau, haben einen Blitzer gesehen, sind an einem Verkehrsunfall vorbeigefahren oder haben ein schönes Foto gemacht? Dann kontaktieren Sie uns per Mail an live-news@kieler-nachrichten.de Wir stellen Ihre Nachricht in unseren Morgen-Liveticker, den heute Imke Schröder macht.

+++ 10.30 Uhr: Schönes Wochenende +++

Wir beenden für heute unsere Live-News und wünschen allen einen entspannten Freitag und ein erholsames Wochenende.

via GIPHY

+++ 10.02 Uhr: Hendrikje Fitz ist tot +++

"In aller Freundschaft"-Schauspielerin Hendrikje Fitz ist im Alter von 54 Jahren ihrem Krebsleiden erlegen.

+++ 9.53 Uhr: Brand in Lübecker JVA +++

Am Donnerstag hat es in der Lübecker Justizvollzugsanstalt gebrannt, weil ein Insasse in seiner Zelle seine Matratze angezündet hatte. Er musste im Krankenhaus behandelt werden.

+++ 9.47 Uhr: Blitzer in Plön +++

In Plön in der Rautenbergstraße (B76) in Richtung Eutin in Höhe des Blumengeschäfts blitzt es. Dort sind max. 50 km/h erlaubt.

+++ 9.20 Uhr: Blick in die Medienlandschaft +++

Unsere Kollegen vom Shz vermelden, dass in Schleswig-Holstein jetzt verschärft Jagd auf Steuersünder gemacht werden soll, beim NDR werden neue Festnahmen in einer Kieler Einbruchsserie verkündet und die Lübecker Kollegen beschäftigt die Finanzspritze für den Lübecker Flughafen.

+++ 9.01 Uhr: Stau Richtung Itzehoe +++

Auf der B206 staut es sich kurz vor Itzehoe. Bleiben Sie geduldig.

+++ 8.43 Uhr: Das bringt der Tag +++

Folgende Themen werden heute interessant:

Cameron wegen Panama Papers unter Druck

Die Veröffentlichung der sogenannten Panama-Papers zieht weitere Kreise. Der britische Premier David Cameron räumte ein, dass er vor seiner Amtszeit Geld in einem Offshore-Trust seines Vaters in Panama angelegt hatte. Er und seine Ehefrau hätten die Anteile im April 1997 für 12 497 Pfund gekauft und im Januar 2010 für 31 500 Pfund verkauft und dafür Steuern in Großbritannien bezahlt. Das sagte er dem Sender ITV. Zunächst hatte er lediglich gesagt, er besitze „keine Beteiligungen im Ausland“. Im Fall des argentinischen Staatschefs Mauricio Macri soll ermittelt werden. Macri erscheint in den „Panama Papers“ als Direktor einer Offshore-Firma.

Vatikan veröffentlicht Papst-Schreiben zu Familie und Ehe

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Bischofssynode zu den Themen Familie und Ehe veröffentlicht der Vatikan aheute Mittag die Schlussfolgerungen des Papstes aus den kontroversen Debatten.

IG Metall Küste legt Analyse vor

Die IG Metall Küste stellt heute Vormittag in Hamburg ein Gutachten zum weltweiten Auftragsbestand für den Bau von Kreuzfahrtschiffen vor.

Grimme-Preis-Verleihung

Die Grimme-Preise für gute Fernsehproduktionen werden heute um 19.30 Uhr im westfälischen Marl verliehen. Unter den Preisträgern ist auch ZDF-Moderator Jan Böhmermann.

+++ 8.39 Uhr: Nummer gegen Kummer +++

Wird die Sehnsucht nach Schweden zu groß, kann Skandinavien-Fans jetzt geholfen werden: Einfach die untenstehende Nummer anrufen und man wird mit irgendeinem Schweden verbunden. Probieren Sie es aus.

+++ 8.20 Uhr: Anti-Frei.Wild-Demos +++

Gegen die Band Frei.Wild wird vor ihrem Konzert am kommenden Sonnabend demonstriert. Die Band machte in der Vergangenheit mit äußerst völkisch-nationalistischen Stücken auf sich aufmerksam. Am Sonnabend ab 12 Uhr findet auf dem Europaplatz eine Kundgebung des Runden Tisches gegen Faschismus und Rassismus statt. Ab 18.30 Uhr will das Bündnis mit einer Demonstration die Parkplatzsuche von Besuchern des Konzerts am Exerzierplatz behindern.

+++ 8.03 Uhr: Blick in den Dezember +++

Gestern wurde der neue Star-Wars-Trailer vorgestellt - da wird die Wartezeit bis zum Erscheinungstag im Dezember doch gleich etwas kürzer.

+++ 7.50 Uhr: Es blitzt in Kiel +++

Es gibt einen Blitzer in der Wischhofstraße in Höhe des Lidl-Supermarkts. Hier sind max. 50km/h erlaubt.

+++ 7.38 Uhr: Neuigkeiten der Bundespolizei +++

Die Bundespolizeiinpektion Kiel musste sich um die Zurückweisung eines Flüchtlings nach Dänemark kümmern, der in Puttgarden ohne die notwendigen Papiere aufgegriffen wurde. Außerdem wurden in Puttgarden und Kiel zwei Jugendliche aus Afghanistan aufgegriffen, die auf Grund ihres Alters in Jugendhilfeeinrichtungen untergebracht wurden.

+++ 7.30 Uhr: Photobomb mit Präsident +++

Da staunt die Kollegin von WDRforyou nicht schlecht: Bundespräsident Joachim Gauck wollte unbedingt mit aufs Bild...

+++ 7.19 Uhr: Glückwunsch, Santiano +++

Die Nordlichter der Band Santiano haben gestern Abend beim Echo abgeräumt. Wir schicken Glückwünsche und Ihnen einen Ohrwurm.

+++ 7.11 Uhr: Thank God It's Friday +++

Und jetzt alle bitte einmal das Freitagsgesicht machen....

via GIPHY

+++ 7.09 Uhr: Albig beendet Israel-Reise +++

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) beendet heute seinen dreitägigen Besuch in Jerusalem. Zum Abschluss wird er den Friedenskindergarten des YMCA und das Israel-Museum besuchen. In dem Museum liegen die Qumran-Rollen, die ältesten erhaltenen biblischen Schriften.

+++ 7.05 Uhr: Freie Fahrt +++

An alle Pendler dort draußen: Die Straßen in Schleswig-Holstein sind frei. Gute Fahrt!

+++ 6.56 Uhr: Bitte lächeln +++

Auf der B432 in Ahrensbök in Richtung Bad Segeberg im Krögsberg könnne Sie teure Fotos von sich machen lassen. Dort sind max. 70 km/h erlaubt.

+++ 6.50 Uhr: Guten Morgen +++

Einen wunderschönen guiten Morgen aus dem Newsroom der Kieler Nachrichten. Es ist echt ungemütlich draußen, Regen und Wind bei Höchsttemperaturen bis zu 12 Grad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Live-News 2/3