27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Live-News am Morgen, 12.05.2016

Schwerer Unfall bei Lebrade Live-News am Morgen, 12.05.2016

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 12.05.2016 wichtig ist.

Voriger Artikel
Live-News am Morgen, 11.05.2016
Nächster Artikel
Live-News am Morgen, 13.05.2016

Live-News

Quelle: Ulf Dahl

Kiel. Sie stehen im Stau, haben einen Blitzer gesehen, sind an einem Verkehrsunfall vorbeigefahren oder haben ein schönes Foto gemacht? Dann kontaktieren Sie uns per Mail an live-news@kieler-nachrichten.de Wir stellen Ihre Nachricht in unseren Morgen-Liveticker, den heute Günter Schellhase macht.

Die wichtigsten Nachrichten im Überblick:

  • Lange Haftstrafe für Triebtäter
  • Schwerer Unfall bei Lebrade
  • 4000 Pflegekräfte fehlen in Schleswig-Holstein

+++ 10.02 Uhr: Tschüss! +++

Wir beenden für heute unsere Live-News, wünschen noch einen schönen Tag und freuen uns auf Freitag.

+++ 9.45 Uhr: Polizei warnt vor falschem Kripobeamten +++

Ein unbekannter Mann soll nach Polizeiangaben am Mittwoch mehrere ältere Mitbürger in Schwentinental angerufen und sich als Kriminalbeamter ausgegeben haben. In den Telefonaten hätte er die finanzielle Situation erfragt. Die Polizei warnt ausdrücklich vor dieser Masche. Bislang haben sich sieben Geschädigte bei der Polizei gemeldet und den Sachverhalt angezeigt.

+++ 9.41 Uhr: Neues zum Unfall +++

Die Unfallursache dieses Frontalzusammenstoßes gibt Rätsel auf. Auf freier und gerader Strecke der Kreisstraße 25 zwischen dem Grebiner Kreuz und den Kossauer Tannen im Bereich Altmühlen kollidierte um 6.07 Uhr ein in Richtung Lebrade fahrender BMW mit einem entgegenkommenden Hyundai. Beide Fahrer wurden mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Trotz der erheblichen Schäden an den Fahrzeugen mussten die zur Hilfe geeilten Feuerwehren aus Grebin, Schönweide und Plön nicht eingreifen, um die beiden Männer aus den Autowracks heraus zu holen.

Nach ersten Aussagen des 47-jährigen BMW-Fahrers sei der Hyundai als drittes und letztes einer entgegenkommenden Reihe plötzlich ausgeschert und auf seine Fahrbahn geraten. Die Polizei sucht daher nach Zeugen, die den Unfall möglicherweise im Rückspiegel wahrgenommen haben. Der 39-jährige Hyundai-Fahrer konnte sich noch nicht äußern. Alkohol- und Drogeneinfluss wurden als Unfallursachen ausgeschlossen. Ein Sachverständiger versuchte vor Ort, den Ablauf des Geschehens zu rekonstruieren. Die K25 wurde für knapp drei Stunden vollständig gesperrt.

+++. 9.35 Uhr: Blick in die Medienlandschaft +++

Der " SHZ" schreibt, dass jetzt die Urlauber an die Ostsee strömen. Die Tourismusorte meldeten eine extrem hohe Auslastung. „Vielerorts wird das ohnehin gute Pfingsten des Vorjahres wohl übertroffen werden“, prognostiziert der Sprecher der Tourismusagentur Schleswig-Holstein (Tash), Marc Euler. Und im Sommer gehe es so weiter.

Damit digitaler Unterricht in Schleswig-Holstein selbstverständlich wird, müssen die Schulen aber einige Hürden überwinden - vor allem technologische. Eine bessere Breitbandanbindung und mehr WLAN-Verbindungen für die Klassenräume fordert der Direktor des Instituts für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH), Thomas Riecke-Baulecke, in einem Artikel auf der Online-Seite des " NDR".

Die " Lübecker Nachrichten" berichten von einem Schlag der Lübecker Polizei gegen eine Kokainbande. Die Beamten sollen in diesem Zusammenhang am Dienstag sechs Männer in Lübeck festgenommen haben. Dabei handele es sich dem Vernehmen nach um fünf albanische Staatsbürger, die das Geschäft organisiert und abgewickelt haben sollen, sowie einen ihrer Drogenkuriere. Bei ihnen sollen die Drogenfahnder Bargeld in Höhe von mehreren Tausend Euro sowie ein Kilogramm Kokain sichergestellt haben.

+++ 9.18 Uhr: Triebtäter wegen Mordes an 37-Jähriger zu langer Haftstrafe verurteilt +++

Für den Mord an einer Frau und die Schändung ihrer Leiche hat das Landgericht Lübeck einen 62 Jahre alten Mann zu einer Haftstrafe von 13 Jahren und Unterbringung in der Psychiatrie verurteilt. Der Mann hatte im Prozess gestanden, im Juli 2015 in Neustadt im Kreis Ostholstein eine 37 Jahre alte Frau erwürgt und sich anschließend an der Leiche vergangen zu haben. Der Mann leidet nach Aussage einer Gutachterin an einer Triebstörung. Zur Tatzeit lebte der Mann bereits in einer teilstationären Wohneinrichtung einer psychiatrischen Klinik in Neustadt.

+++ 9.12 Uhr: Wir gratulieren! +++

Klaus Doldinger feiert heute seinen 80. Geburtstag. Er ist ein deutscher Musiker und Komponist von Filmmusik (u. a. Titelmelodie der Krimiserie „Tatort“ 1970, „Das Boot“ 1981, „Die unendliche Geschichte“ 1984). Geboren wurde er am 12. Mai 1936 in Berlin.

Hier können Sie sich Tatort-Titelmusik einmal in voller Länge anhören...

+++ 9.06 Uhr: Das bringt der Tag +++

Türkei-Deal und Brexit: Juncker und Schulz treffen Merkel in Berlin: Kanzlerin Angela Merkel trifft in Berlin mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz zusammen. Gemeinsam nehmen sie zunächst am WDR-Europaforum im Auswärtigen Amt teil, ehe sie bei der Eröffnung der neuen Dauerausstellung der Europäischen Union am Brandenburger Tor erwartet werden. Ihre Gespräche dürften sich um den Streit mit Ankara um den Flüchtlingspakt und den Brexit drehen.

Jan Böhmermann ist zurück im Fernsehen: Jan Böhmermanns Fernsehpause ist zu Ende. Der Satiriker meldet sich heute mit seinem „Neo Magazin Royale“ zurück. Nach dem Wirbel um sein umstrittenes Gedicht „Schmähkritik“ war die Satireshow rund einen Monat lang nicht zu sehen.

Weltkonferenz zur aktiven Sterbehilfe startet in Amsterdam: In Amsterdam beginnt heute die Weltkonferenz zur aktiven Sterbehilfe. Rund 800 Wissenschaftler, Juristen, Aktivisten, Politiker sowie Ärzte befassen sich bis zum Samstag mit rechtlichen, ethischen, politischen und medizinischen Fragen der Sterbehilfe.

Merkel berät mit Ministerpräsidenten über Ökostromreform: Die milliardenschwere Ökostromförderung wird wieder umgebaut - und wie gehabt kommt es zu einem harten Lobbykampf zwischen Bund, Ländern und Branchenverbänden. Heute treffen sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und der federführende Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) mit den Ministerpräsidenten der Länder, um nach Kompromissen zu suchen.

Bundestag beschließt Gesetz zu längerer Frist für Steuererklärungen: Steuerzahler sollen mehr Zeit für die Abgabe ihrer Steuererklärung erhalten. Wer die Formulare selbst ausfüllt, muss sie künftig erst Ende Juli des Folgejahres einreichen und nicht mehr wie bisher Ende Mai. Die entsprechenden Gesetzespläne will der Bundestag in Berlin beschließen.

Nato-Raketenabwehr in Rumänien voll einsatzfähig: Das Nato-Raketenabwehrsystem zum Schutz des europäischen Bündnisgebiets nimmt Gestalt an. Heute wird die erste Abwehrbasis im rumänischen Develesu eingeweiht. Sie gilt als ein Kernelement des seit 2010 im Aufbau befindlichen Systems. Dieses soll 2018 voll einsatzfähig sein.

Macher stellen große Nero-Schau in Trier vor: Es ist die erste große Nero-Ausstellung in Mitteleuropa: Rund 700 Exponate aus mehr als 15 Ländern sind vom 14. Mai bis 16. Oktober bei einer großen Sonderschau über den römischen Kaiser (37 bis 68) in Trier zu sehen. Vor der offiziellen Eröffnung stellen die drei beteiligten Trierer Museen heute die Ausstellung „Nero - Kaiser, Künstler und Tyrann“ vor.

Fünf „Mädchen“ sind bei „Germany's next Topmodel“ im Finale: Gleich eine Handvoll Kandidatinnen sind diesmal in der letzten Show von „Germany's next Topmodel“ dabei. Das Finale in der Stierkampfarena Coliseo Balear in Palma de Mallorca soll nach Angaben von ProSieben „die größte Show des Sommers“ werden.

Zschäpe will wieder Fragen des Gerichts beantworten: Die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe hat für heute Antworten auf weitere Fragen des Oberlandesgerichts München angekündigt. Wie schon in der Vergangenheit wird voraussichtlich einer ihrer beiden Vertrauens-Anwälte - Mathias Grasel oder Hermann Borchert - in ihrem Namen Antworten verlesen.

Landtag in Stuttgart will Kretschmann zum Ministerpräsidenten wählen: Der baden-württembergische Landtag will Winfried Kretschmann zum Ministerpräsidenten der bundesweit ersten grün-schwarzen Landesregierung wählen. Zuletzt hatte ein CDU-interner Streit die Kretschmann-Wahl überschattet.

George Clooney und Julia Roberts beim Filmfest Cannes: Die Hollywoodstars George Clooney und Julia Roberts werden heute beim Filmfestival Cannes erwartet. Sie stellen das neue Werk von Oscarpreisträgerin Jodie Foster vor: Der Finanzthriller „Money Monster“ erzählt von einem Fernsehjournalisten, der in seinem Studio als Geisel genommen wird. „Money Monster“ läuft bei den Festspielen außer Konkurrenz.

+++ 8.56 Uhr: Achtung Blitzer +++

In Probsteierhagen am Wulfsdorfer Weg soll in Richtung Dobersdorf in Höhe der Schule ein Tempomessgerät stehen. Dort sind max. 30 km/h erlaubt.

+++ 8.44 Uhr: Neues zum schweren Verkehrsunfall bei Lebrade +++

Die K25 bei Kossauer Altmühlen und Grebin ist weiterhin voll gesperrt. Die Verletzten werden nach Angaben der Polizei noch vor Ort versorgt. In welches Krankenhaus sie kommen, ist noch unklar. Abschleppwagen sind auf dem Weg zur Unfallstelle. Ein Sachverständiger soll später die Ursache der Kollision herausfinden. Gegen 6.07 Uhr waren zwei Pkw frontal zusammengestoßen.

Unfall auf der K25.

Quelle: Dirk Schneider

+++ 8.32 Uhr: Stau vor Dänemark +++

Vor der dänischen Grenze staut sich auf der A7 der Verkehr auf der mehreren Kilometern.

+++ 8.29 Uhr: Queen feiert 90. Geburtstag mit großem Pferde-Spektakel +++

Die britische Königin feiert ihren 90. Geburtstag diese Woche mit einem großen Showevent in Windsor. Das Spektakel mit 900 Pferden und 1500 Teilnehmern wird heute vor etwa 5500 Zuschauern ein erstes Mal aufgeführt. Die 90-minütige Show mit Reitern, königlichen Kutschen und Militärkapellen lehnt sich an wichtige Ereignisse im Leben der Königin an, wie zum Beispiel ihre Krönung im Jahr 1953. Am Sonntag, dem letzten Tag, wird auch die Queen erwartet. Dann treten internationale Stars auf, wie die australische Pop-Sängerin Kylie Minogue und der italiensche Star-Tenor Andrea Bocelli. Tanzgruppen aus verschiedenen Commonwealth-Nationen sorgen für internationalen Flair. Moderiert werden die Abende von Schauspielern, wie zum Beispiel Hellen Mirren, die für ihre Rolle als Königin Elizabeth II. im Film „Die Queen“ den Oscar gewonnen hat.

+++ 8.12 Uhr: Viel Verkehr in Kiel +++

Auf der B76 ab Kronshagen bis zum Theodor-Heuss-Ring in Richtung Schwentinental geht es nur langsam voran. Auch die B404 ist vor Kiel recht voll.

+++ 8.06 Uhr: Grillen: Gaumenfreuden ohne Gesundheitsrisiko +++

Sobald das Wetter schön wird, startet die Grillsaison. Ob Fleisch, Fisch, Gemüse oder auch Obst - vom Grill schmecken viele Sachen besonders gut. Die Verbraucherzentrale gibt Tipps für ungetrübten Grillgenuss. Denn wer falsch grille, der gehe gesundheitliche Risiken ein: Wenn Fleischsaft oder Fett in die Glut tropfen und verbrennen, bilden sich Krebs erregende Stoffe, die sich mit dem aufsteigenden Rauch am Grillgut ablagern. Es empfiehlt sich, Grillschalen zu benutzen, damit kein Fett in die Glut gelangt. Außerdem sollten Grillfreunde darauf verzichten, ihr Grillgut ständig mit Marinade einzupinseln oder mit Bier zu bespritzen. Auch ist es ratsam, verkohlte Stellen an gegrilltem Fleisch, Gemüse oder Obst zu schmähen. Weitere Tipps für den Grillgenuss:

+++ 7.53 Uhr: 155000 freie Plätze in Flüchtlingsunterkünften +++

Der Rückgang der Flüchtlingszahlen hat einem Medienbericht zufolge dazu geführt, dass in den Flüchtlingsunterkünften der Länder inzwischen mehr als 155000 Plätze frei sind. Nach einer Umfrage bei den Landesregierungen stehen allein in Nordrhein-Westfalen mehr als 40000 der etwa 65000 Betten in Regel- und Notunterkünften leer. In Sachsen waren demnach in dieser Woche von 17615 Plätzen zur Erstunterbringung lediglich 2.517 mit Flüchtlingen belegt. In Baden-Württemberg seien aktuell rund 6800 Schutzsuchende auf Einrichtungen verteilt, in denen es Raum für etwa 30000 Menschen gebe, heißt es in dem Bericht. Einige Bundesländer wie Hessen oder Baden-Württemberg haben nach eigenen Angaben begonnen, ihre Kapazitäten abzubauen. Andere Länder verwiesen auf mangelnde Planungsmöglichkeiten, weil der Bund keine offiziellen Vorgaben mache, wie viele Flüchtlinge in diesem Jahr nach Deutschland kommen werden.

+++ 7.45 Uhr: Schwerer Verkehrsunfall bei Lebrade +++

Aus bisher unbekannter Ursache sind zwei Pkw auf der K25 zwischen Grebin und Kossauer Tannen vor Lebrade frontal zusammengestoßen. Nach Angaben der Polizei sind zwei Personen verletzt, eine davon schwer. Die Straße ist komplett gesperrt. Ein Sachverständiger soll nun klären, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

+++ 7.40 Uhr: Urteil im Prozess um Mord und Leichenschändung erwartet +++

Im Prozess um den Mord an einer 37-jährigen Frau und die Schändung ihrer Leiche soll heute am Lübecker Landgericht das Urteil verkündet werden. Der 62 Jahre alte Angeklagte hat vor Gericht gestanden, die Frau im Juli 2015 zwischen Neustadt und Altenkrempe erwürgt zu haben. Zuvor hatte sie sich heftig gegen seine Zudringlichkeiten gewehrt. Die Staatsanwaltschaft hat für den einschlägig vorbestraften Angeklagten zwölf Jahre Haft beantragt, die Nebenklage fordert 14 Jahre Haft und anschließende Sicherungsverwahrung. Die Verteidigung hat kein konkretes Strafmaß gefordert, sich aber für die Unterbringung des 62-Jährigen in einer psychiatrischen Klinik ausgesprochen.

+++ 7.25 Uhr: Achtung Blitzer in Kiel +++

An der B404 in Richtung Kiel soll in Höhe Meimersdorf ein Tempomessgerät stehen.

+++ 7.13 Uhr: Aktuelle Verkehrsmeldungen +++

Ein Stau wird angezeigt auf der A21 ab Bornhöved bis Wankendorf in Richtung Kiel. Die B76 aus Richtung Kiel ist vor Eckernförde recht voll. Zähfließend geht es auf der B205 ab Wahlstedt bis kurz vor Neumünster voran.

+++ 7.06 Uhr: Abschied von Trio-Schlagzeuger Peter Behrens +++

Der ehemalige Schlagzeuger der Band Trio, Peter Behrens, ist tot. Das bestätigte der Verleger Oliver Schwarzkopf. Behrens sei am späten Nachmittag gestorben. Er wurde 68 Jahre alt. Im Schwarzkopf-Verlag war die Autobiografie des Musikers „Der Clown mit der Trommel. Meine Jahre mit Trio - aber nicht nur“ erschienen. Der Schlagzeuger hatte gemeinsam mit Sänger Stephan Remmler und dem Gitarristen Gert Krawinkel 1979 die Band Trio gegründet. Ihr Welthit „Da da da“ wurde 1982 zu einer Hymne der Neuen Deutschen Welle. Krawinkel starb 2014.

+++ 7 Uhr: Verdi: 4000 Pflegekräfte fehlen allein in Schleswig-Holstein +++

Rund 4000 Pflegekräfte fehlen nach Angaben der Gewerkschaft Verdi allein in Schleswig-Holstein. Bundesweit bestehe ein Bedarf von mehr als 160 000 Pflegekräften in Krankenhäusern und Pflegeheimen, sagte Steffen Kühhirt, Fachbereichsleiter Gesundheitspolitik von Verdi Nord. Verdi hat für heute, dem Internationalen Tag der Pflege, einen Aktionstag mit Protestkundgebungen in Lübeck, Kiel, Schwerin und Rostock angekündigt. Der landesweite Aktionstag steht unter dem Motto „Der Norden steht auf – für mehr Personal und Entlastung in Krankenhäusern und Altenpflege“. Im Kieler Landeshaus findet heute ein Landespflegekongress statt. Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) wird zur Eröffnung ein Grußwort sprechen.

+++ 6.53 Uhr: Guten Morgen! +++

Ein Blick auf das Wetter: Es sind schon elf Grad draußen, später sollen es sogar bis zu 20 Grad werden. Die Sonne scheint die meiste Zeit, die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei zehn Prozent.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Live-News 2/3