2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Live-News am Morgen, 22.03.2016

Tote bei Explosion in Brüssel Live-News am Morgen, 22.03.2016

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 22.03.2016 wichtig ist.

Voriger Artikel
Live-News am Morgen, 21.03.2016
Nächster Artikel
Live-News am Morgen, 23.03.2016

Live-News

Quelle: Ulf Dahl

Kiel. Sie stehen im Stau, haben einen Blitzer gesehen, sind an einem Verkehrsunfall vorbeigefahren oder haben ein schönes Foto gemacht? Dann kontaktieren Sie uns per Mail an live-news@kieler-nachrichten.de Wir stellen Ihre Nachricht in unseren Morgen-Liveticker, den heute Günter Schellhase macht.

+++ 9.24 Uhr: Auf Wiedersehen! +++

Wegen der dramatischen Vorkommnisse in Brüssel schließen wir an dieser Stelle unsere Live-News. Mehr über die Explosionen lesen Sie hier.

+++ 9.14 Uhr: Explosionen in Brüssel - Medien: Schüsse fielen +++

Belgische Medien berichten unter Berufung auf Regierungskreise, dass es sich um einen Anschlag handle. Die Nachrichtenagentur Belga berichtet laut Augenzeugen, dass zunächst Schüsse fielen, dann Schreie auf arabisch zu hören waren und es anschließend zu den Explosionen kam.

+++ 8.55 Uhr: Explosion in Brüssel - Medien berichten von elf Toten +++

Bei zwei Explosionen am Brüsseler Flughafen Zaventem sind nach Medienberichten mehrere Personen getötet worden. Es gab viele Verletzte. Wie der flämische TV-Kanal VTM und der US-Sender CBS berichten, soll es elf Tote und mehrere Verletzte gegeben haben. Bestätigt ist das offiziell aber noch nicht. Die Detonationen ereigneten sich gegen acht Uhr morgens in der Abflughalle. Eine Explosion soll sich am Check-in-Schalter der Fluglinie American Airlines ereignet haben. Der Flughafen wird geräumt, der Zugverkehr in Richtung Airport wurde gestoppt. Das geschah auf Anordnung der Polizei.

In Brüssel gilt seit den Pariser Anschlägen im November eine erhöhte Terrorwarnstufe. Erst am Freitag war in Molenbeek Salah Abdeslam gefasst worden, der seit den Anschlägen in der französischen Hauptstadt als Mittäter gesucht wurde. Er soll mit mehreren Komplizen weitere Attentate in Brüssel geplant haben.

+++ 8.47 Uhr: Exlosion in Brüssel - Medien gehen von Anschlag aus +++

Der Flughafen soll mittlerweile gesperrt sein. Belgische Medien berichten von einem Anschlag. Mehrere Menschen wurden verletzt.

+++ 8.43 Uhr: Bankräuber aus Laboe vor dem Richter +++

Der 23-Jährige, der Montag eine Bank in Laboe überfallen und einen Kunden zusammengeschlagen hat, wird nach Angaben eines Polizeisprechers heute einem Haftrichter vorgeführt.

+++ 8.35 Uhr: Explosion in Brüssel - mehrere Verletzte +++

Bei zwei Explosionen am Brüsseler Flughafen sind nach Medienberichten mehrere Personen verletzt worden. Eine Explosion soll sich am Desk der Fluglinie American Airlines ereignet haben.

+++ 8.25 Uhr: Explosion in Brüssel +++

Spiegel-Online berichtet von einer Explosion am Flughafen der belgischen Hauptstadt. Rauch steigt auf, Menschen flüchten auf Gebäude.

+++ 8.23 Uhr: KVG-Busse fahren Umleitung in Kiel +++

Heute finden Asphaltierungsarbeiten in der Hertzstraße in Dietrichsdorf statt. Die Linie 11 muss bis 15 Uhr eine Umleitung fahren. Die Haltestelle "Hermann Straße" in Richtung Hauptbahnhof wurde in die Helenenstraße vor die Hausnummer 5 verlegt. Ansonsten sind keine Störungen gemeldet.

+++ 8.17 Uhr: Unfall mit zwei Verletzten +++

Kurz vor der Ortseinfahrt Langwedel (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ist es gegen 7.10 Uhr zu einem Unfall gekommen. Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierten ein Lastzug mit Hänger und ein Pkw. Wie schwer die Menschen verletzt sind, ist derzeit noch unklar. Der Lastzug fuhr in der Folge in einen Knick. Polizei und die freiwilligen Feuerwehren Nortorf und Langwedel sind vor Ort. Wie ein Sprecher sagte, seien möglicherweise 400 Liter aus dem Tank des Lastzuges ausglaufen. Die Bergung dauert an.

Lastzug im Knick

Quelle: Sven Detlefsen

+++ 8.08 Uhr: Schlägerei in Lübecker Kneipe +++

Zwei Männer und eine Frau seien nach den Ermittlungen der Polizei am frühen Sonntag nach Streitigkeiten gegen 4.20 Uhr einer Gaststätte verwiesen worden. Die Personen seien jedoch wenig später zurückgekehrt und hätten Zeugenaussage zufolge Baseballschläger oder Schlagstöcke bei sich geführt. Ein 26-Jähriger wurde im Gesicht verletzt. Er musste später ins Krankenhaus. Als die Polizei eintraf, waren die drei Schläger bereits mit einem Auto geflüchtet. Die Polizei fahndet nach den Tätern.

+++ 8.01 Uhr: Blitze in Neumünster +++

In der Straße Nachtredder soll beidseitig in Höhe der Schule ein Tempomessgerät stehen. Dort sind max. 30 km/h erlaubt.

+++ 7.53 Uhr: Schwebefähre wird abgebaut +++

Verfolgen Sie den Abbau in Rendsburg in unserem Liveticker.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

+++ 7.43 Uhr: Immer mehr Verkehr +++

Die Straßen im Land werden voller. Es stockt auf der B404 und dem Theodor-Heuss-Ring in Kiel. Auch die B205 von Bad Segeberg in Richtung Neumünster ist voll. Zähfließend geht es auf der A7 im Baustellenbereich ab Neumünster bis Großenaspe in Richtung Hamburg voran.

+++ 7.32 Uhr: Blitzer in Kiel +++

Obacht Autofahrer: An der Andreas-Gayk-Straße in Richtung Hummelwiese soll ein Tempomessgerät stehen.

+++ 7.22 Uhr: Entspannte Lage auf den Straßen +++

Bis auf den täglichen Stau auf der A23 zwischen Elmshorn und Hamburg fließt der Verkehr ohne nennenswerte Störungen.

+++ 7.14 Uhr: Tierische Tragödie auf der A7 +++

Eine Rotte Wildschweine mit acht Tieren ist gegen drei Uhr in Höhe Großenaspe auf die Fahrspur Richtung Flensburg gelaufen und hat sich nach Angaben eines Polizeisprechers mit einem 40-Tonner "angelegt" - und verloren. Auch ein Audi-Fahrer konnte nicht ausweichen und fuhr über die Tiere. Die Autobahn wurde Richtung Norden voll gesperrt, damit die Kadaver eingesammelt werden konnten. Das war gegen 4.40 Uhr erledigt. Der Stau löste sich erst um 6.30 Uhr auf. 

+++ 7.03 Uhr: Drei Tote bei Verfolgungsjagd +++

Bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei hat es nahe Filderstadt einen Unfall mit drei Toten gegeben. Der verfolgte Wagen sei in der Nacht auf der Bundesstraße 27 zwischen Filderstadt-West und Filderstadt-Ost auf einen in einer Parkbucht stehenden Lkw geprallt, teilte die Polizei mit. Fahrer, Beifahrer und ein Mitfahrer auf der Rückbank seien sofort tot gewesen. Der Hintergrund der Verfolgungsjagd war zunächst völlig unklar.

+++ 6.58 Uhr: Ruhige Nacht für die Kieler Berufsfeuerwehr +++

Bis auf einen Wasserrohrbruch gegen 0.10 Uhr in der Rathausstraße gab es für die Feuerwehrmänner keine weiteren Einsätze. Lediglich die Frauen und Männer vom Rettungsdienst waren viel in der Stadt unterwegs.

+++ 6.49 Uhr: Guten Morgen an diesem Dienstag! +++

Erstmal zum Wetter: Es ist noch trüb und feucht bei etwa fünf Grad. Später sollen die Temperaturen auf bis zu acht Grad steigen. Sogar die Sonne guckt ab und zu durch die Wolken.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Korrespondentenbericht
Foto: In der Metro-Station Maelbeek geht ein weiterer Sprengsatz in die Luft, der nebenanliegende Bahnhof Schuman wird sofort gesperrt.

Die belgische Hauptstadt Brüssel ist am Dienstagmorgen von einer Anschlagswelle getroffen worden. Kurz nach acht Uhr fielen in der Anflughalle des Airports Zaventem zunächst einige Schüsse, dann zerrissen zwei Explosionen die Geschäftigkeit, die um diese Zeit an den Check-In-Schaltern herrscht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Live-News 2/3