12 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Live-News am Morgen, 22.04.2016

Großfeuer in Nettelsee Live-News am Morgen, 22.04.2016

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 22.04.2016 wichtig ist.

Voriger Artikel
Live-News am Morgen, 21.04.2016
Nächster Artikel
Live-News am Morgen, 25.04.2016

Live-News

Quelle: Ulf Dahl

Kiel. Sie stehen im Stau, haben einen Blitzer gesehen, sind an einem Verkehrsunfall vorbeigefahren oder haben ein schönes Foto gemacht? Dann kontaktieren Sie uns per Mail an live-news@kieler-nachrichten.de Wir stellen Ihre Nachricht in unseren Morgen-Liveticker, den heute Günter Schellhase macht.

Die wichtigsten Nachrichten im Überblick:

  • Großfeuer: Lagerhalle in Nettelsee abgebrannt
  • Bundespolizei holt Männer vom Dach des Kieler Hauptbahnhofes
  • Jack Nicholson feiert heute seinen 79. Geburtstag

+++ 10.05 Uhr: Schönes Wochenende! +++

An dieser Stelle beenden wir die Live-News und freuen uns auf Montag.

+++ 10 Uhr: Blick in die Medienlandschaft +++

Die " Lübecker Nachrichten" berichten in ihrer Online-Ausgabe, dass die Feuerwehr mit Blaulicht und Sirene üben darf. SPD-Verkehrsminister Reinhard Meyer habe das jetzt per Erlass erlaubt, auch zu Trainingzwecken die „Sonderrechte“ im Straßenverkehr zu nutzen. Der ADAC übe scharfe Kritik: „Autofahrer nehmen die Signale irgendwann nicht mehr ernst.“

+++ 9.55 Uhr: Drei Einbrecher in Kiel festgenommen +++

Polizisten haben Donnerstag nach einem Zeugenhinweis drei Kelleraufbrecher festgenommen. Das Trio war zuvor in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in der Herzog-Friedrich-Straße eingebrochen.  Der Zeuge hatte gegen 16 Uhr die Polizei informiert, als ihm die Personen auffielen. Beamte des 2. Reviers konnten wenig später aufgrund der guten Personenbeschreibung drei polizeilich hinreichend bekannte Tatverdächtige im Alter zwischen 20 und 25 Jahren im Bereich des Sophienhofs antreffen und vorläufig festnehmen. Nach der Vernehmung wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

+++ 9.48 Uhr: Blitzer in Neumünster +++

An der Kieler Straße, aus Bordesholm kommend, soll in Höhe der Dorfstraße eine Radarfalle stehen. Dort sind max. 30 km/h erlaubt.

+++ 9.40 Uhr: Sylt schränkt Bau von Ferienwohnungen ein +++

Sylt schränkt den Bau und die Vermietung von Ferienwohnraum ein: Die Gemeindevertretung beschloss, dass in Häusern ab 130 Quadratmeter Größe künftig mindestens 60 Quadratmeter als Dauerwohnraum genutzt werden müssen. Die Regelung gilt aber nur bei Neubauten oder wenn aus einem Wohnhaus ein Ferienhaus werden soll. Mit der Begrenzung soll verhindert werden, dass die Insel zu einem reinen Urlaubsresort mit vielen Job-Pendlern wird. Sylts Bürgermeister Nikolas Häckel sagte heute, ein entsprechender Antrag von CDU und Sylter Wähler-Gemeinschaft sei am Donnerstagabend mit 19 zu 14 Stimmen angenommen worden. Vom Tisch ist damit der Vorschlag für eine feste Quote, wonach in allen Häusern künftig mindestens 40 Prozent Dauerwohnraum sein sollen.

+++ 9.33 Uhr: Die Wettervorhersage +++

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes bilden sich Sonnabend viele Quellwolken, und es kommt zu Schauern. Die Temperatur erreicht an der Nordsee 9, in Lübeck und in Hamburg auch 11 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis West. An der Nordsee und in Schauernähe frischt er stark auf. In der Nacht zum Sonntag gibt es gelegentlich Regen- oder Schneeschauer, vereinzelt auch kurze Graupelgewitter. Die Temperatur geht im Binnenland auf Werte um den Gefrierpunkt und an der Küste auf 4 Grad zurück. Verbreitet herrscht Frost in Bodennähe und nach Schauern besteht Glättegefahr. Der Nordwestwind lässt im Binnenland etwas nach.

Am Sonntag ziehen bei wechselnder Bewölkung Regen-, Schneeregen- oder Graupelschauer auf. Auch ein kurzes Gewitter kann dabei sein. Die Luft erwärmt sich auf Werte um 9 Grad. Der Nordwestwind weht schwach bis mäßig, insbesondere bei Schauern sowie an der Küste aber auch stark böig. In der Nacht zum Montag gibt es besonders an der See weiter Schauer. Sonst klart es zum Teil länger auf und die Luft kühlt sich auf 0 bis 4 Grad ab. Erneut tritt Frost in Bodennähe auf. Der Wind dreht auf westliche Richtungen und weht schwach bis mäßig.

+++ 9.20 Uhr: Unser Videotipp für das Wochenende +++

Dieser Film über die Arbeit der Kieler Berufsfeuerwehr ist sehr sehenswert. Nehmen Sie sich Zeit dafür!

+++ 9.10 Uhr: Das bringt der Tag +++

Lunch mit der Queen und „Brexit“-Falle: Obama in London: Wenige Wochen vor der Entscheidung der Briten über einen Verbleib in der Europäischen Union kommt US-Präsident Barack Obama heute nach London. Sein Besuch ist wegen des so genannten „Brexit“ heikel. Obama hat klar zu erkennen gegeben, dass er für einen Verbleib Großbritanniens in der EU ist. Am Mittag ist ein Treffen zum Lunch mit Queen Elizabeth II auf Schloss Windsor vorgesehen. Anschließend trifft Obama Premierminister David Cameron.

Bund und Länder beraten über Asyl- und Flüchtlingspolitik: Die Regierungschefs der Bundesländer beraten in Berlin auf einer Sonderkonferenz über die weitere Asyl- und Flüchtlingspolitik. Anschließend ist eine Spitzenrunde mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) geplant. Die Länder fordern mehr Geld und eine Übernahme von mindestens der Hälfte der Flüchtlingskosten durch den Bund. Dieser will den Ländern weiter entgegenkommen und bei den Kosten für Unterkunft zusätzliche Mittel bereitstellen.

Gröhe trifft sich mit BKA, Kassen und Pflegediensten: Gesundheitsminister Gerhard Gröhe (CDU) trifft sich mit Vertretern des Bundeskriminalamtes (BKA), der Krankenkassen und Verbände, um über das weitere Vorgehen gegen Abrechnungsbetrug in der Pflege zu beraten. Gröhe hatte angekündigt, die Kontrollen verstärken zu wollen. Erst am Donnerstag war die Polizei in Berlin wegen des Verdachts organisierter Kriminalität bei der Altenpflege massiv gegen einen Ring von Betrügern vorgegangen.

Steueroasen und Kfz-Kontrolle Themen im Bundesrat: Vor dem Hintergrund der Enthüllungen zu Briefkastenfirmen in Panama befasst sich der Bundesrat mit der Bekämpfung von Steueroasen. Steuerschlupflöcher sollen gestopft, Steuerkriminalität bekämpft und die internationale Zusammenarbeit verbessert werden, heißt es in einem Entschließungsantrag mehrerer Länder.

CDU in Sachsen-Anhalt stimmt über Koalitionsvertrag und Personal ab: Die CDU in Sachsen-Anhalt stimmt auf einem Parteitag in Magdeburg über die Koalition mit SPD und Grünen ab. SPD und Grüne haben für Sonnabend zu Parteitagen eingeladen. Sollten die Delegierten jeweils zustimmen, ist für Sonntagabend die Unterzeichnung des Koalitionsvertrages geplant. Am Montag steht dann im Landtag die Wahl des Ministerpräsidenten an.

Ampelkoalition in Rheinland-Pfalz stellt Koalitionsvertrag vor: Nach rund drei Wochen Verhandlungen steht der Koalitionsvertrag der ersten Ampelkoalition in Rheinland-Pfalz. Heute stellen SPD, FDP und Grüne den Entwurf in Mainz vor. Die Parteigremien müssen in den kommenden Wochen noch zustimmen, die Grünen planen zudem eine Urabstimmung ihrer Mitglieder über den Vertrag.

Aufsichtsrat nimmt Zeitplan für Flughafen BER unter die Lupe: Die geplante Eröffnung des Hauptstadtflughafens in Schönefeld bei Berlin bis Ende 2017 ist noch immer unsicher. Der Aufsichtsrat der Betreibergesellschaft begutachtet heute noch einmal den Fortschritt der Bauarbeiten. Zuletzt hatten sich Baugenehmigungen zur Brandschutzanlage verzögert

Kanzlerin kommt zur Jubiläumsfeier für Reinheitsgebot: 500 Jahre Reinheitsgebot fürs Bier — und die Bundeskanzlerin feiert mit. Zum Festakt der Braubranche kommt Angela Merkel nach Ingolstadt. Sie wird bei der Veranstaltung vor geladenen Gästen eine Rede halten. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) wird Merkel erst am Nachmittag bei der Sonderkonferenz der Länder-Regierungschefs in Berlin treffen.

Werder Bremen will HSV im 104. Nordderby in Abstiegsstrudel reißen: Im Nordderby zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen geht es vor allem um den Klassenverbleib. Werder kommt heute (20.30 Uhr) als Tabellen-16. der Fußball-Bundesliga nach Hamburg und will die lediglich drei Punkte entfernten Hamburger in den Abstiegsstrudel reißen. Nach dem couragierten Auftritt bei Bayern München im DFB-Pokal (0:2) trauen sich die Bremer einen Sieg zu.

+++ 8.53 Uhr: SFK eröffnet Verkaufsschalter +++

Die SFK öffnet Sonnabend wieder ihren Verkaufsschalter an der Bahnhofsbrücke Kiel. Von 9 bis 17 Uhr können die Fahrgäste ihre Fahrkarten wieder direkt neben dem Restaurant Vapiano  kaufen.

+++ 8.48 Uhr: Programm für Musikfeste auf dem Land +++

Das Schleswig-Holstein Musik Festival startet am 2. Juli in seine 30. Spielzeit. Zusätzlich zu den 178 geplanten Konzerten gibt es auch in diesem Jahr fünf Musikfeste auf dem Lande und zwei Kindermusikfeste. Spielorte sind wie in den Vorjahren die Güter Stocksee, Wotersen, Hasselburg, Pronstorf und Emkendorf. Das Programm dieser Konzertwochenenden will Festivalintendant Christian Kuhnt heute bekanntgeben. Die Konzertwochenenden, bei denen sowohl Künstler aus dem Hauptprogramm als auch junge Talente auftreten, gehören zu den Herzstücken des Festivals.

+++ 8.35 Uhr: Blitzer in Kiel +++

Jetzt soll im Kieler Stadtteil Suchsdorf an der Eckernförder Straße - stadteinwärts - ein Tempomessgerät stehen. Dort sind max. 50 km/h erlaubt.

+++ 8.26 Uhr: Bundespolizei holt in Kiel Männer vom Dach +++

Aufregung am frühen Morgen in der Kieler Innenstadt: Zwei Männer stehen auf dem Dach des Kieler Hauptbahnhofes direkt an der Kante gegenüber dem Sophienhof. Was sie dort machen, ist zunächst nicht klar. Dann fliegen Brotkrumen herunter, das bestätigen auch Zeugen. Wie ein Sprecher des Bundespolizei mitteilte, hätten die zwei Männer später ausgesagt, sie wollten Möwen füttern. Betrunken seien sie nicht gewesen. Nach der Aufforderung der Beamten kamen sie vom Dach und gingen ihres Weges.

+++ 8.15 Uhr: Großfeuer in Nettelsee +++

Hier mehr Bilder:

Hier sehen Sie Bilder von dem Brand einer Lagerhalle in Nettelsee

Zur Bildergalerie

+++ 8 Uhr: Herzlichen Glückwunsch! +++

John Joseph Nicholson feiert heute seinen 79. Geburtstag. Er ist ein renommierter US-amerikanischer Schauspieler (u. a. „Einer flog über das Kuckucksnest“ 1975, „Zeit der Zärtlichkeit“ 1983, „Besser geht’s nicht“ 1997, „About Schmidt“ 2002) und mit drei Oscars sowie zwölf Nominierungen Rekord-Oscar-Preisträger. Geboren wurde er am 22. April 1937 in New York City.

Hier der Trailer aus "Einer flog über das Kuckucksnest":

+++ 7.52 Uhr: Großfeuer in Nettelsee +++

Ein Bild aus der Nacht:

Großfeuer in Nettelsee.

Quelle: Dirk Schneider

+++ 7.49 Uhr: Blitzer bei Kiel +++

An der Hamburger Landstraße, stadteinwärts, soll in Höhe des Freilichtmuseums in Molfsee ein Tempomessgerät stehen. Dort sind max. 30 km/h erlaubt.

+++ 7.40 Uhr: Der Mond über Kiel +++

Am späten Donnerstag war Arne Lütkenhorst unterwegs und hat den Mond über der Holtenauer Schleuse fotografiert.

Der Mond über der Holtenauer Schleuse

Quelle: Arne Lütkenhorst

+++ 7.32 Uhr: Die Pollenflug-Vorhersage +++

Birkenpollenallergiker haben es heute schwer. Die Belastung ist hoch, mit Esche und Pappel eher gering.

+++ 7.25 Uhr: Viele Einsätze für die Feuerwehr in Kiel +++

Die Einsatzkräfte mussten mehrere Türen öffnen, weil die Bewohner das aus eigener Kraft nicht mehr bewältigen konnten. In zwei Fällen kam jede Rettung zu spät, weil die Mieter bereits verstorben waren. Nachbarn hatten um Hilfe gebeten, weil ein Briefkasten überquoll.

Gegen 18 Uhr löschten die Feuerwehrmänner bei der Musikschule am Skandinaviendamm ein Feuer. Dort hatte ein Mann Tannenbaumreste in Brand gesetzt. Der Täter wurde schnell von der Polizei geschnappt. Dann pumpten die Retter noch einen Keller an der Schönberger Straße leer, der nach einem Wasserrohrbruch vollgelaufen war.

+++ 7.12 Uhr: Freie Straßen +++

Der Berufsverkehr hat noch nicht richtig eingesetzt. Die Straßen im Land sind noch frei.

+++ 7.02 Uhr: Großfeuer in Nettelsee +++

Aus bisher ungeklärter Ursache ist in der Nacht eine 30 mal 100 Meter große Lagerhalle in Nettelsee (Kreis Plön) abgebrannt. Menschen wurden nicht verletzt. Wie ein Feuerwehrsprecher sagte, wurden die Einsatzkräfte um 23.30 Uhr alarmiert. Zu dem Zeitpunkt soll die Halle schon in voller Ausdehnung gebrannt haben. Die Löscharbeiten gestalteten sich als schwierig, weil vermutet wurde, dass sich Gasflaschen in dem Gebäude befinden. Dort ist auch eine Kfz-Werkstatt untergebracht. Acht Freiwillige Feuerwehren mit mehr als 100 Personen waren vor Ort. Derzeit löschen Feuerwehrmänner die letzten Glutnester.

+++ 6.51 Uhr: Guten Morgen! +++

Die gute Nachricht: Das Wochenende steht vor der Tür. Der Freitag startet mit Temperaturen um die sechs Grad, später sollen es sogar über 13 Grad werden. Regnen soll es nicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Live-News 2/3