3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Live-News am Morgen, 24.02.2017

Aktuelle Nachrichten aus SH Live-News am Morgen, 24.02.2017

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 24.02.2017 wichtig ist. 

Voriger Artikel
Live-News am Morgen, 23.02.2017
Nächster Artikel
Live-News am Morgen, 27.02.2017

Live-News

Quelle: Ulf Dahl

Kiel. Sie haben ein schönes Foto gemacht, haben etwas Tolles erlebt, stehen im Stau, sind an einem Verkehrsunfall vorbeigefahren oder haben einen Blitzer gesehen? Dann kontaktieren Sie uns per Mail an live-news@kieler-nachrichten.de. Wir stellen Ihre Nachricht in unseren Morgen-Liveticker, den Imke Schröder heute macht.

+++ 10.00 Uhr: Auf Wiedersehen +++

Wir beenden die Live-News an dieser Stelle und wünschen einen schönen und sonnigen Restfreitag. Kommen Sie geschmeidig ins Wochenende.

via GIPHY

+++ 9.53 Uhr: Blitzer auf der A7 +++

Aufpassen auf der A7, Flensburg Richtung Hamburg, zwischen Bad Bramstedt und Kaltenkirchen. Dort sind max. 120 km/h erlaubt.

+++ 9.44 Uhr: Blick in die Medienlandschaft +++

Die Kollegen beim Shz schauen in die Sterne, beim NDR geht es um Schleswig-Holstein als Filmkulisse und in Lübeck wird auf die MuK geschaut.

+++ 9.35 Uhr: Niedrigste Zahl der Verkehrstoten seit gut 60 Jahren +++

Die Zahl der Verkehrstoten ist auf den niedrigsten Stand seit mehr als 60 Jahren gesunken. 2016 starben 3214 Menschen bei Unfällen in Deutschlands Straßenverkehr, ein Minus von 7,1 Prozent zu 2015.

+++ 9.18 Uhr: Sturmtief "Thomas" fegte über NRW +++

Mit heftigen Sturmböen ist Sturmtief „Thomas“ am Donnerstagabend über den Westen Deutschlands hinweggefegt - der Wind ließ jedoch im Laufe der Nacht nach. Der Deutsche Wetterdienst hob in der Nacht zum Freitag alle Unwetterwarnungen für das Flachland auf. Nur noch in den Hochlagen bestehe Gefahr von orkanartigen Böen, sagte ein Meteorologe des Wetterdienstes. Am Abend hatte der Sturm für gestiegene Flusspegel, entwurzelte Bäume und lahmgelegte Bahnstrecken gesorgt.

Beim Einsturz eines Podiums bei einer Fastnachtsveranstaltung im baden-württembergischen Dornhan wurden drei Frauen und eine Neunjährige verletzt. Auf der Autobahn 45 in Hessen schob eine starke Windböe einen Lastwagen gegen die Mittelleitplanke, wie ein Polizeisprecher in Gießen sagte. Der Fahrer blieb unverletzt.

+++ 9.08 Uhr: B202 - schwerer Verkehrsunfall +++

Freitagmorgen gegen 05:50 Uhr kam es auf der B202  zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 27-jähriger Mann fuhr von Katharienenheerd in Richtung Tönning. In Höhe Kotzenbüll verlor der BMW-Fahrer aufgrund von Straßenglätte die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Renault Cleo. Der 60-jährige Fahrer musste von Rettungskräften aus dem Auto befreit werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des BMW wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Die Fahrzeuge wurden von einem Abschleppunternehmen geborgen. Es entstand ein Sachschaden von rund 18.000 Euro. Die B202 war für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen rund anderthalb Stunden gesperrt.

+++ 9.00 Uhr: Das bringt der Tag +++

VW-Aufsichtsrat berät neues Vergütungssystem - Eckzahlen erwartet

Wolfsburg - Der Aufsichtsrat von Volkswagen kommt am Freitag zu Beratungen unter anderem über eine Reform des umstrittenen Vergütungssystems zusammen. Demnach soll künftig der Chef des Vorstands höchstens zehn Millionen Euro Gehalt pro Jahr bekommen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus dem Konzern erfahren hatte.

BASF legt Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 vor

Ludwigshafen - Nach dem tödlichen Explosionsunglück im Oktober am Stammsitz Ludwigshafen hielt der Chemiekonzern BASF an seiner Prognose für das Geschäftsjahr 2016 fest. Am Freitag legt das Unternehmen nun seine Zahlen für das vergangene Jahr vor.

Münchner Eisbärenbaby darf erstmals nach draußen

München - Das Münchner Eisbärenbaby soll mit seiner Mama zum ersten Mal das Mutter-Kind-Haus verlassen und den Außenbereich der Anlage im Tierpark Hellabrunn erkunden. Besucher haben am Freitag (13.30 Uhr bis 16.30 Uhr) die Gelegenheit, den Mini-Bären zu sehen.

Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum

Nürnberg - Wie hält man Barbie im Museum fit? Chemiker und Konservierungs-Wissenschaftler haben bei einem Forschungsprojekt für das Spielzeugmuseum in Nürnberg die bekannte Puppe untersucht - wie sie altert, ihr Kunststoff sich dabei verfärbt und wie man sie am besten erhalten kann. Die Ergebnisse werden am Freitag (10.30 Uhr) vorgestellt.

Abstiegskampf: Werder in Wolfsburg

Wolfsburg - Das Nord-Duell der Fußball-Bundesliga verspricht puren Abstiegskampf. Der Tabellen-14. VfL Wolfsburg empfängt am Freitag (20.30 Uhr/Sky) den -16. Werder Bremen. Im Blickpunkt stehen vor allem die Trainer. VfL-Coach Valérien Ismaël hat wie sein Werder-Kollege Alexander Nouri den Job als Erstliga-Coach erst während der Saison übernommen und muss nun gegen seinen ehemaligen Club um seinen Posten bangen.

Landtag debattiert über Energiewende und Terrorismus-Bekämpfung

Kiel - Der Landtag entscheidet am Freitag in Kiel über ein Gesetz zur Energiewende und zum Klimaschutz in Schleswig-Holstein. Demnach soll der Ausstoß von Kohlendioxid drastisch sinken. Ein weiterer Schwerpunkt der Plenarsitzung ist das Thema Terrorismus-Bekämpfung.

Ausschuss entscheidet über Zulassung von Parteien zur Landtagswahl

Kiel - Der Landeswahlausschuss entscheidet am Freitag, welche Parteien auf den Stimmzetteln der Landtagswahl am 7. Mai in Schleswig-Holstein stehen. Klar ist bereits jetzt: Die sechs im Landtag vertretenen Parteien SPD, CDU, Grüne, FDP, SSW und Piraten sowie die im Bundestag vertretene Linke werden zur Wahl zugelassen.

+++ 8.44 Uhr: Blitzeralarm +++

Vorsichtig fahren heißt es auch in Kiel-Projensdorf im Steenbeker Weg, stadteinwärts. Dort sind max. 30 km/h erlaubt.

+++ 8.40 Uhr: Angelina Kirsch bei Let's Dance +++

Heute Abend tritt unsere Schleswig-Holsteinerin, das Curvy-Model Angelina Kirsch, bei Let's Dance an. Wir drücken die Daumen.

+++ 8.31 Uhr: Lastwagen fährt in Grünstreifen +++

Die A7 war nach einem Lkw-Unfall zwischen Tarp und Schleswig-Schuby in Richtung Norden am frühen Morgen mehr als zwei Stunden gesperrt. Der Lastwagen war aus bislang ungeklärter Ursache in den Grünstreifen geraten, so die Polizei. Ab 5.30 Uhr wurde der Lkw geborgen. Nach zwei Stunden wurde die A7 dann wieder freigegeben

+++ 8.13 Uhr: Willkommen bei den Kattarshians +++

Vergessen Sie die Kardashian-Familie, jetzt kommen die Kattarshians. Vier Katzen tollen sich rund um die Uhr live im Internet. Die rund um die Uhr ausgestrahlte Dokusoap ist eine Initiative der isländischen Gesellschaft zum Schutz von Katzen, die das Tierheim Kattholt in der Hauptstadt Reykjavík betreibt.

+++ 7.56 Uhr: Verkehrsbehinderung auf der A7 +++

Auf der A7 Flensburg Richtung Hamburg in Höhe der Anschlussstelle Schleswig/Jagel besteht Gefahr durch einen Stein auf der Fahrbahn.

+++ 7.46 Uhr: Heide: 26-Jähriger nach Raubtat in Haft +++

Nachdem ein junger Heider in der Nacht zum Donnerstag einen 29-Jährigen ausgeraubt hat, gelang es der Polizei, den Täter nur wenig später festzunehmen. Mittlerweile befindet er sich in Untersuchungshaft. Nachdem mehrere junge Leute in einer Heider Wohnung gemeinsam gefeiert hatten, verließ das Opfer die Örtlichkeit gegen Mitternacht.

Ihm folgten zwei weitere junge Männer, von denen einer in der Husumer Straße plötzlich unvermittelt auf den 29-Jährigen einschlug, ihm ein Messer vorhielt und unter Drohungen die Herausgabe des Handys forderte. Der Geschädigte überließ dem Angreifer sein Telefon, worauf der sich gemeinsam mit seinem Bekannten entfernte. Der Ausgeraubte informierte unverzüglich die Polizei, die nur wenig später den Beschuldigten in der Apenrader Straße festnahm. Zu der Tat äußerte sich der 26-Jährige zwar nicht, bei seiner Durchsuchung entdeckten die Einsatzkräfte allerdings das Raubgut.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe erfolgte am Donnerstagnachmittag die Vorführung des polizeilich nicht Unbekannten vor dem Haftrichter am Amtsgericht Itzehoe. Dieser erließ Haftbefehl, unter anderem wegen der Fluchtgefahr. Seinem Unmut über dieses Ergebnis ließ der 26-Jährige unmittelbar nach der Verkündung freien Lauf - trotz Handfesseln schlug er im Gerichtsgebäude einen Bilderrahmen von der Wand  Mittlerweile befindet sich der Beschuldigte in der Justizvollzugsanstalt.

+++ 7.35 Uhr: Elmshorn ist supernormal +++

Wer hätte es gedacht: Elmshorn ist nicht etwa die Haferflocken-Hauptstadt, sondern schlichtweg supernormal. So sagt es zumindest der neue Stadtslogan. Die Kollegen von Extra 3 haben das einmal genauer unter die Lupe genommen.

+++ 7.27 Uhr: Es blitzt +++

Teure Fotos gibt es auf der B206, Bad Segeberg in Richtung Bad Bramstedt, in der Ortsdurchfahrt Wittenborn, am Ortsausgang. Dort sind max. 50 km/h erlaubt. Und in Neumünster, Schleusberg, stadteinwärts, in Höhe des Altenheims. Dort sind max. 30 km/h erlaubt.

+++ 7.05 Uhr: Karl-May-Spiele stellen Gaststars für „Old Surehand“ vor +++

Als Gaststars der Karl-May-Spiele von Bad Segeberg haben die Schauspieler Alexander Klaws, Mathieu Carrière und Sila Sahin am Freitag (12.00 Uhr) ihren ersten Auftritt. Im Originalkostüm wollen sich die prominenten Gäste der nächsten Saison präsentieren - genau vier Monate vor der Premiere von „Old Surehand“. Die Spielzeit beginnt am 24. Juni und endet am 3. September.

„Tarzan“-Musicalheld Alexander Klaws (33) wird für das Open-Air-Spektakel am Kalkberg zu Titelheld Old Surehand. Mathieu Carrière (66), der einst den Ölprinzen in der Freilichtarena gab und nach 17 Jahren als Darsteller zurückkehrt, spielt den kaltblütigen General Douglas. Sila Sahin (31, „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, „Verbotene Liebe“) ist als Comanchin Lea-thsina (Weiße Feder) dabei.

Als Apachenhäuptling Winnetou wird Jan Sosniok in seine fünfte Saison reiten. Im vergangenen Jahr verzeichneten die Karl-May-Spiele mit 366 369 Zuschauern zum vierten Mal in Folge einen Besucherrekord.

+++ 6. 57 Uhr: Guten Morgen +++

Guten Morgen aus dem Newsroom der Kieler Nachrichten. Draußen begrüßt Sie Schneeregen und muckelige 5 Grad. Aber zumindest ist Freitag!

via GIPHY

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Live-News 2/3