3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Live-News am Morgen, 24.11.2016

Irrfahrt: Pistenraupe nach Schleswig-Holstein geliefert Live-News am Morgen, 24.11.2016

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 24.11.2016 wichtig ist.

Voriger Artikel
Live-News am Morgen, 23.11.2016
Nächster Artikel
Live-News am Morgen, 25.11.2016

Live-News

Quelle: Ulf Dahl

Kiel. Sie haben ein schönes Foto gemacht, haben etwas tolles erlebt, stehen im Stau, sind an einem Verkehrsunfall vorbeigefahren oder haben einen Blitzer gesehen? Dann kontaktieren Sie uns per Mail an live-news@kieler-nachrichten.de Wir stellen Ihre Nachricht in unseren Morgen-Liveticker, den heute Günter Schellhase macht.

+++ 9.58 Uhr: Tschüss +++

An dieser Stelle beenden wir die Live-News und sind am Freitag wieder für Sie da.

+++ 9.44 Uhr: Lübecker Bürgerschaft muss über Haushalt 2017 entscheiden +++

Die Lübecker Bürgerschaft tritt heute zur Beratung des städtischen Haushalts zusammen. Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) wird der Ratsversammlung einen Entwurf vorlegen, der ein Minus von 40,8 Millionen Euro aufweist. Um die Sparvorgaben des Konsolidierungsfonds des Landes zu erfüllen, hat Saxe unter anderem eine Deckelung des Zuschusses für das Theater vorgeschlagen. So will er den Ausfall von jährlich rund 3,8 Millionen Euro durch die Tourismusabgabe kompensieren, die die Ratsversammlung mit großer Mehrheit abgelehnt hat. Um Geld aus dem Konsolidierungsfonds des Landes zu erhalten, muss die Stadt 29 Millionen Euro bis 2018 einsparen.

+++ 9.28 Uhr: Blick in die Medienlandschaft +++

Dumm gefahren: Knapp 760 Kilometer war ein Lkw-Fahrer unterwegs - leider in die falsche Richtung. Der 37-Jährige sollte eine Schneeraupe nach Seefeld bringen, berichtet die "Bild". Er landet aber nicht in den Alpen in Österreich sondern in Seefeld in Schleswig-Holstein. Dort liegt noch kein Schnee. Das machte ihn stutzig: Er rief recht verzweifelt seinen Cehf an. Der klärte ihn dann über den Irrtum auf.

Im ehemaligen Landeskrankenhaus Schleswig hat es nach einem Bericht des " NDR" mehr Versuchsreihen mit Psychopharmaka gegeben als bislang bekannt: Demnach bekamen in verschiedenen Testreihen in den 50er- und 60er-Jahren fast 1.000 Probanden in der jugendpsychiatrischen Abteilung Psychopharmaka verabreicht.

+++ 9.08 Uhr: Das bringt der Tag +++

EU-Parlament stimmt ab: Türkei-Beitrittsgespräche einfrieren? Das Europaparlament stimmt über eine nicht bindende Aufforderung ab, die Gespräche über einen EU-Beitritt der Türkei einzufrieren. Die EU-Kommission und die Mitgliedstaaten sollen nach dem Resolutionsentwurf nicht weiter mit Ankara über offene Verhandlungskapitel sprechen und auch keine neuen eröffnen.

Lufthansa-Pilotenstreik geht in zweiten Tag - fast 1000 Flugausfälle: Passagiere der Lufthansa haben erneut mit Flugausfällen wegen des anhaltenden Pilotenstreiks zu kämpfen. Die Vereinigung Cockpit (VC) verlängerte ihren am Mittwoch begonnenen Ausstand noch einmal. Auch am Freitag soll weiter gestreikt werden, wie die VC in Frankfurt mitteilte - dann trifft es Kurzstreckenflüge, die aus Deutschland starten.

Ukrainischer Präsident Poroschenko führt Spitzengespräche in Brüssel: Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko trifft auf europäische Spitzenpolitiker zum gemeinsamen Gipfel. An dem Treffen in Brüssel nehmen neben EU-Ratspräsident Donald Tusk unter anderen auch EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sowie mehrere EU-Kommissare und der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz, teil. Am Rande soll eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit in Energiefragen unterzeichnet werden.

Koalitionsgipfel zur Rente: Ein Koalitionsgipfel berät im Kanzleramt über Reformschritte bei der Rente. Eine Einigung auf einzelne Bereiche gilt als möglich. So soll die Lage der Erwerbsgeminderten verbessert werden. Eine einvernehmliche Linie für ein langfristiges Gesamtkonzept für die Rente wird nicht erwartet.

BGH klärt: Wie muss das private WLAN gegen Missbrauch gesichert sein? Auch wer sich selbst im Internet nichts zuschulden kommen lässt, ist vor kostspieligen Abmahnungen wegen verletzter Rechte nicht sicher. Wie gut das private WLAN vor fremdem Zugriff geschützt sein muss, klärt der Bundesgerichtshof (BGH).

Peruaner klagt gegen RWE wegen Luftbelastung: Ein peruanischer Bergbauer klagt vor dem Landgericht Essen gegen den Energieriesen RWE. Er verlangt 17000 Euro von dem Konzern. RWE sei als großer CO2-Emittent für den Klimawandel mitverantwortlich und müsse dafür Verantwortung tragen, verlangt der Kläger.

Prozess um Teufelsaustreibung geht mit Zeugenbefragung weiter: Am Landgericht Frankfurt wird der Prozess um eine Teufelsaustreibung mit tödlichem Ausgang fortgesetzt. Dabei sollen zwei weitere Zeugen vernommen werden. Einer von ihnen soll der Familie des Opfers in Sulzbach im Taunus ein Haus vermietet haben.

+++ 8.53 Uhr: Außenminister Steinmeier spricht bei Hamburger China-Konferenz +++

Die zweitägige Konferenz „China meets Europe“ geht heute in der Handelskammer Hamburg zu Ende. Zum Abschluss spricht der deutsche Außenminister und designierte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu den rund 500 Teilnehmern. Ebenso dabei sind Jyrki Katainen, Vizepräsident der EU-Kommission und die chinesische Vizepremierministerin Liu Yandong. Die Konferenz berät über die Vertiefung der Beziehungen zwischen China und Europa unter den veränderten Bedingungen des Welthandels. Die chinesische Regierung hat das Wachstum verlangsamt und richtet mehr Aufmerksamkeit auf den Binnenmarkt. Zudem haben der Brexit und die Ankündigung einer protektionistischen Handelspolitik durch den gewählten US-Präsidenten Donald Trump noch unabsehbare Auswirkungen auf die künftigen globalen Handelsbeziehungen.

+++ 8.41 Uhr: Diagnose Alkoholmissbrauch: 2 % weniger Kinder und Jugendliche im Jahr 2015 stationär behandelt +++

Im Jahr 2015 wurden 21907 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 19 Jahren aufgrund akuten Alkoholmissbrauchs stationär in einem Krankenhaus behandelt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis der Krankenhausdiagnosestatistik weiter mitteilt, waren das 2,2 % weniger als 2014. Bezogen auf 100000 Einwohner dieser Altersklasse sank ihre Anzahl von 286 auf 277 (- 2,9 %) gegenüber dem Vorjahr. Dabei ging der entsprechende Wert bei Mädchen und jungen Frauen um 2,1 % zurück (auf 240 Fälle je 100000 Einwohner), bei Jungen und jungen Männern verringerte er sich um 3,6 % (auf 313 Fälle je 100000 Einwohner). 69 % der Kinder und Jugendlichen, die wegen akuten Alkoholmissbrauchs stationär behandelt werden mussten, waren noch keine 18 Jahre alt.

+++ 8.23 Uhr: Lindenberg und Beginner räumen beim Hamburger Musikpreis „Hans“ ab +++

Der Rockmusiker Udo Lindenberg ist am Mittwochabend als „Künstler des Jahres“ mit dem Hamburger Musikpreises „Hans“ ausgezeichnet worden. Er tanze immer mal wieder aus der Reihe, sei ein richtiger Charakter und nicht nur ein erfolgreicher Musiker, begründete die Jury ihre Wahl. Der 70-jährige Wahl-Hamburger bekam die Trophäe vor über 600 geladenen Gästen im Musikclub Markthalle überreicht. Zum Dank schmetterte die Musiklegende das Lied „Wenn du gehst“ ins Mikrofon und erntete frenetischen Beifall.

Der andere große Sieger des Abends - die Hamburger Band Beginner - meldete sich nur per Videobotschaft: „Moin, wir sind's wieder: Die derbste Band der Welt.“ Das sah die Jury genauso. Sie verlieh der Hip-Hop-Gruppe zudem die Preise in den Kategorien „Album des Jahres“ („Advanced Chemistry“), „Song des Jahres“ und bestes Musikvideo. Das Trio hatte das Album in diesem Jahr nach einer langen Pause veröffentlicht. Begonnen hatten die Musiker in den 90ern als Schülerband.

Udo Lindenberg ist am Mittwochabend als „Künstler des Jahres“ mit dem Hamburger Musikpreises „Hans“ ausgezeichnet worden.

Quelle: Axel Heimken/dpa

+++ 8.14 Uhr: Erste Ampel mit Mainzelmännchen in Betrieb +++

Deutschland hat jetzt eine Mainzelmännchen-Ampel. Mitten in Mainz ging am Mittwoch eine Fußgängerampel mit der Mainzelmännchen-Figur Det in Betrieb. „Wir wollen ihnen fast so etwas wie ein Denkmal setzen“, sagte der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD). Er ließ offen, ob es weitere Mainzelmännchen-Ampeln in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt geben wird. Die Figur ist als Schablone auf der Ampel angebracht. Auch ZDF-Intendant Thomas Bellut freute sich über das Signal, schließlich sind die kleinen Männlein die Füller bei den Werbepausen im Zweiten. „Das ZDF ist auch ein Mainzelsender“, sagte Bellut.

Die bundesweit erste Mainzelmännchen-Ampel ist in Mainz in Betrieb gegangen.

Quelle: Andreas Arnold/dpa

+++ 7.58 Uhr: Lufthansa-Streik am Hamburger Flughafen geht in die zweite Runde +++

Am Hamburger Flughafen geht der Streik der Lufthansa-Piloten in den zweiten Tag. Es seien jeweils 27 von 31 Ankünften und Abflügen gestrichen worden, sagte eine Flughafen-Sprecherin. Betroffen seien damit fast alle Flüge von und nach Frankfurt und München. Die Lufthansa steuert von Hamburg aus nur diese beiden Städte an. Bereits am Mittwoch waren nur jeweils zwei Lufthansa-Flüge nach Frankfurt und München gestartet. Bundesweit fallen 912 Lufthansa-Verbindungen aus. Für Freitag kündigte die Pilotengewerkschaft Cockpit weitere Streiks auf Kurzstrecken an.

Passagiere, die auf einen Zubringerflug für eine Interkontinentalverbindung gebucht sind, können innerhalb des Lufthansa-Netzes über die Drehkreuze Zürich, Wien und Brüssel reisen. Rechnerisch können heute etwa 5000 bis 6000 Passagiere nicht von und nach Hamburg reisen und müssen auf die Bahn, das Auto oder andere Fluggesellschaften ausweichen.

Rechnerisch können am Donnerstag etwa 5000 bis 6000 Passagiere nicht von und nach Hamburg reisen.

Quelle: Axel Heimken/dpa

+++ 7.45 Uhr: Herzlichen Glückwunsch +++

Hartmut Engler feiert heute seinen 55. Geburtstag. Er ist ein deutscher Musiker und Sänger sowie Liedtexter der Pop-Gruppe „Pur“ (seit 1976). Er wurde am 24. November 1961 in Großingersheim (heute zu Ingersheim) geboren.

+++ 7.35 Uhr: Schockfotos auf Zigarettenschachteln im Ladenregal verdeckt +++

Ein halbes Jahr nach ihrer Einführung werden die Schockbilder auf Zigarettenschachteln von immer mehr Händlern im Ladenregal verdeckt. Davon geht der Verein Forum Rauchfrei aus, der eine Reihe von Fällen öffentlich gemacht hat. Inzwischen gehen in Berlin und Leipzig erste Behörden dagegen vor. Während das Bundesernährungsministerium einen Rechtsverstoß sieht, betont der Deutsche Zigarettenverband, das Verdecken der Schockbilder diene der Übersichtlichkeit.

Seit dem 20. Mai gilt in Deutschland die EU-Tabakrichtlinie, nach der auf Zigarettenpackungen abschreckende Fotos gezeigt werden müssen. Zu sehen sind etwa Krebsgeschwüre, Raucherlungen oder verfaulten Zähnen. Die Bilder müssen zusammen mit Warnungen wie „Rauchen ist tödlich“ mindestens zwei Drittel der Vorder- und Rückseite der Packungen einnehmen. Zuvor waren solche Hinweise kleiner.

Schockbilder auf Zigarettenschachteln werden von immer mehr Händlern im Ladenregal verdeckt.

Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa

+++ 7.24 Uhr: Achtung Blitzer in Kiel +++

An der B404 soll stadteinwärts in Höhe Meimersdorf beim Supermarkt eine Radarfalle stehen. Dort sind max. 70 km/h erlaubt.

+++ 7.09 Uhr: Synode der Nordkirche will Haushalt 2017 beschließen +++

Der Haushalt der Nordkirche für 2017 ist das wichtigste Thema der Synode, die heute in Lübeck-Travemünde beginnt. Die Kirche erwartet im kommenden Jahr Einnahmen von knapp 525 Millionen Euro, 13 Millionen mehr als 2016. Davon stammen nach Angaben der Nordkirche mehr als 480 Millionen Euro aus Kirchensteuern, deren Aufkommen dank der allgemeinen konjunkturellen Entwicklung gegenüber dem Vorjahr um rund 14 Millionen Euro gestiegen ist. Die Abstimmung über den Haushalt ist für Freitag geplant. Außerdem stehen mehrere Kirchengesetzte und das Reformationsjubiläum im nächsten Jahr auf der Tagesordnung der dreitägigen Synode.

+++ 6.56 Uhr: Guten Morgen! +++

Es ist frisch draußen bei Temperaturen um die fünf Grad. Viel wärmer wird es heute auch nicht. Dafür bleibt es trocken.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Live-News 2/3