7 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Live-News am Morgen, 22.11.2016

Werftarbeiter von Stahlträger erschlagen Live-News am Morgen, 22.11.2016

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 22.11.2016 wichtig ist.

Voriger Artikel
Live-News am Morgen, 21.11.2016
Nächster Artikel
Live-News am Morgen, 23.11.2016

 Live-News am Morgen.

Quelle: Ulf Dahl

Sie haben ein schönes Foto gemacht, haben etwas tolles erlebt, stehen im Stau, sind an einem Verkehrsunfall vorbeigefahren oder haben einen Blitzer gesehen? Dann kontaktieren Sie uns per Mail an live-news@kieler-nachrichten.de Wir stellen Ihre Nachricht in unseren Morgen-Liveticker, den heute Imke Schröder macht.

+++ 10.05 Uhr: Auf Wiedersehen +++

An dieser Stelle beenden wir unsere Live-News am Morgen und wünschen Ihnen noch einen erfolgreichen Tag.

via GIPHY

+++ 10.02 Uhr: Boris Becker wird 49 +++

Heute feiert Boris Becker seinen 49. Geburtstag. Wir gratulieren ganz herzlich!

via GIPHY

+++ 9.57 Uhr: Vorsicht vor diesem Kettenbrief +++

Bei Whatsapp geht zur Zeit eingefährlicher Kettenbrief um, der Sie auffordert, die Nachricht an fünf Kontakte zu versenden, um das neue Video-Feature freizuschalten. Der Kettenbrief enthält einen Virus.

+++ 9.52 Uhr: Tagesbaustelle auf der A7 +++

Zwischen der Anschlussstelle Hamburg-Stellingen und der Anschlussstelle Hamburg-Volkspark ist der rechte Fahrstreifen wegen einer Tagesbaustelle gesperrt. Dauer: 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.

+++ 9.43 Uhr: Blitzer auf der B5 +++

Auf der B5, Brunsbüttel Richtung Itzehoe, blitzt es bei der Baustelle in Höhe der Kanalbrücke. Dort sind max. 80 km/h erlaubt.

+++ 9.36 Uhr: Werftarbeiter von Stahlträger erschlagen +++

Auf einem Werftgelände im Hamburger Hafen ist in der Nacht zum Dienstag ein Werftarbeiter von einem abstürzenden Stahlträger erschlagen worden. Ein weiterer Arbeiter sei lebensgefährlich verletzt worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Hamburg. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst unklar.

+++ 9.19 Uhr: Einfach hairlich +++

Waren Sie schon mal beim Modegeschäft Bonnie und Kleid? Oder würde der Name Sie abschrecken? Weitere schaurig schöne Geschäftsnamen hat BuzzFeed zusammengestellt.


+++ 9.06 Uhr: Blitzer in Seeth +++

Bitte lächeln in Seeth: Auf der B202, aus Friedrichstadt kommend, blitzt es am Ortseingang. Dort sind max. 50 km/h erlaubt.

+++ 8.59 Uhr: Niemals aufgeben +++

Es ist erst Dienstag, aber: Geben Sie nicht auf, das Wochenende ist am Horizont in Sicht.

via GIPHY

+++ 8.44 Uhr: Das bringt der Tag +++

EU-Parlament berät über Aussetzung der Beitrittsgespräche mit Türkei

Straßburg - Das Europaparlament berät am Dienstag (ca. 16.30 Uhr) über eine Aussetzung der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. An der Plenardebatte in Straßburg wird auch die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini teilnehmen. Die Abgeordneten hatten sich zuletzt mehrheitlich und fraktionsübergreifend für ein Aussetzen der Gespräche ausgesprochen.

Nach Zukunftspakt: VW-Markenchef nennt Details zur weiteren Strategie

Wolfsburg - Volkswagen-Markenchef Herbert Diess will am Dienstag (10.00 Uhr) die neue Ausrichtung der Kernmarke um Golf und Passat weiter erläutern. Dabei geht es nach Firmenangaben vor allem um die „Strategie 2025+“, mit der die Ertragsstärke und die regionale Verantwortung in den verschiedenen Absatzmärkten weltweit verbessert werden sollen.

Rocker-Prozess startet nach tödlichen Schüssen von Heidenheim

Heidenheim/Ellwangen - Nach tödlichen Schüssen vor einem Friseurgeschäft in Baden-Württemberg steht ein Mitglied der Rocker-Szene von Dienstag an (9.00 Uhr) wegen Mordes vor Gericht. Das 26 Jahre alte Mitglied der „Black Jackets“ soll im April in Heidenheim zwei Männer der „United Tribuns“ niedergeschossen haben.

Behandlung von HIV-infiziertem Kind abgebrochen - Eltern vor Gericht

Düsseldorf - Ein Elternpaar aus Neuss bei Düsseldorf soll die medizinische Behandlung ihres HIV-infizierten Kindes abgebrochen haben. Das Kind soll dadurch schwere bleibende Schäden erlitten haben und geistig und körperlich behindert sein. Von Dienstag (9.30 Uhr) an müssen sich der 50-jährige Vater und die 37-jährige Mutter wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen vor dem Düsseldorfer Amtsgericht verantworten.

Frau bei lebendigem Leib angezündet - Mordprozess

Nürnberg - Ein Mann, der seine Lebensgefährtin bei lebendigem Leib angezündet haben soll, steht von Dienstag an (9.00 Uhr) in Nürnberg vor Gericht. Der Anklage zufolge hatte es Mitte Januar Streit zwischen dem 55-Jährigen und seiner 61 Jahre alten Partnerin gegeben. Dabei soll der Mann die Frau zunächst so stark verletzt haben, dass diese nicht mehr bei vollem Bewusstsein war.

Gericht entscheidet Streit um rätselhafte Kloster-Millionen

Stuttgart - Mehr als drei Jahre nach dem rätselhaften Fund von vier Millionen Euro im Benediktinerkloster Neresheim in Baden-Württemberg entscheidet das Oberlandesgericht Stuttgart am Dienstag (13.00 Uhr) den Rechtsstreit um das Vermögen. In drei Berufungsverfahren erheben zwei Frauen und ein Anwalt Ansprüche auf Teile der Summe.

Früherer Rostocker Theaterintendant klagt gegen Kündigung

Rostock - Der frühere Intendant des Rostocker Volkstheaters, Sewan Latchinian, klagt von Dienstag (11.00 Uhr) an vor dem Landgericht Rostock gegen seine fristlose Kündigung. Latchinian war im Juni 2015 nach knapp zwei Jahren Amtszeit fristlos entlassen worden.

Vorzeitiger Achtelfinaleinzug für Bayer in Moskau möglich

Moskau - Für Bayer Leverkusen ist der vorzeitige Einzug in das Achtelfinale der Champions League greifbar. Ein Sieg am Dienstag (18.00 Uhr) im Spiel bei ZSKA Moskau allein würde dazu aber nicht reichen. Der Fußball-Bundesligist bräuchte obendrein die Schützenhilfe von der AS Monaco: In der Partie beim Tabellenersten der Gruppe E dürfte Tottenham Hotspur nicht gewinnen.

Dortmund nimmt Gruppensieg ins Visier - Reus vor Comeback

Dortmund - Borussia Dortmund will einen weiteren Schritt Richtung Gruppensieg in der Champions League machen. Der bereits für das Achtelfinale qualifizierte Fußball-Bundesligist trifft im zweitletzten Vorrundenspiel am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) auf Legia Warschau. Nach dem 6:0-Kantersieg Mitte September im Hinspiel beim polnischen Meister gilt die Borussia als Favorit.

EM-Auslosung für deutsche Basketballer in Istanbul

Istanbul - Die deutschen Basketballer erfahren am Dienstag, auf wen sie bei der Europameisterschaft im kommenden Jahr in der Vorrunde treffen. Das Team von Bundestrainer Chris Fleming befindet sich bei der Auslosung in Istanbul ab 15.00 Uhr wegen der ausgebliebenen Erfolge in den vergangenen Jahren nur in Topf sechs.

+++ 8.31 Uhr: Es blitzt in Dannau +++

In Dannau gibt es teure Fotos in der Haupstraße in Richtung Lütjenburg. Dort sind max. 30 km/h erlaubt.

+++ 8.20 Uhr: Vollsperrung der Waitzstraße +++

Die Waitzstraße ist wegen Bauarbeiten ab 8.00 Uhr vollständig gesperrt. Die Buslinien 51 und 61 müssen Umleitungen fahren. Mehrere Haltestellen können nicht angefahren werden. Die Sperrung gilt bis 16.00 Uhr.

+++ 8.06 Uhr: Graffiti in Meimersdorf +++

Die Bundespolizei wurde um 5.15 Uhr nach Meimersdorf gerufen. Dort haben Unbekannte 30 Quadratmeter auf einem Zugwaggon mit einem Graffiti bemalt. Die Sprayer konnten unerkannt entkommen. Hinweise bitte in an die Polizei.

+++ 7.52 Uhr: 9000 Gänse werden getötet +++

Nach der Entdeckung des Vogelgrippe-Virus in zwei Gänsezucht-Betrieben in Eddelak und Gudendorf im Kreis Dithmarschen soll am Dienstag mit der Tötung von rund 9000 Gänsen begonnen werden. Die Keulung des Geflügels habe aus organisatorischen Gründen nicht vorher beginnen können, sagte Kreissprecherin Melanie Kaacksteen. Beim Keulen wird der komplette Tierbestand einer festgelegten Zone beziehungsweise eines bestimmten Hofes getötet, um der Ausbreitung von Tierseuchen vorzubeugen. Die Kadaver müssen anschließend in einer Tierkörperbeseitigungsanstalt entsorgt werden

+++ 7.37 Uhr: Hach... +++

Wunderschöner Sonnenaufgang über Kiel. Dafür lohnt sich das frühe Aufstehen.


+++ 7.26 Uhr: Streiks bei Eurowings +++

Das Kabinenpersonal der Lufthansa-Billigtochter Eurowings ist am frühen Dienstag in Hamburg und Düsseldorf in einen ganztägigen Streik getreten. An den beiden Flughäfen seien die Beschäftigten zwischen 5.00 Uhr und 20.00 Uhr zum Arbeitskampf aufgerufen worden, teilte die Gewerkschaft Verdi in Berlin mit.

In Hamburg wurden am frühen Morgen bereits 7 Ankünfte und 7 Abflüge gestrichen. Weitere Streichungen seien nicht ausgeschlossen, teilte der Flughafen mit. Insgesamt standen 20 An- und Abflüge von Eurowings auf dem Programm. Am Flughafen war es am frühen Dienstag sehr ruhig. An den Schaltern von Eurowings hätte so gut wie niemand angestanden, berichteten Augenzeugen.

In Düsseldorf wurden am Morgen 50 von insgesamt 88 geplanten Verbindungen gestrichen, darunter Flüge nach Berlin, Prag und Wien. 38 Flüge sollten stattfinden, wie ein Sprecher des Düsseldorfer Flughafens sagte. Im Laufe des Tages könne es dabei aber auch noch Veränderungen geben.

+++ 7.15 Uhr: Blitzen in Brunsbüttel +++

In Brunsbüttel, in der Süderstraße, blitzt es beidseitig, auf Höhe der Bank. Dort sind max. 50 km/h erlaubt.

+++ 7.05 Uhr: Beben in Fukushima +++

Fünfeinhalb Jahre nach der Dreifachkatastrophe in Fukushima wurde die Region in Japan erneut von einem schweren Beben heimgesucht. Die Tsunami-Warnung wurde mittlerweile aufgehoben.


+++ 6.57 Uhr: Es stockt auf der A7 +++

Zwischen der Anschlussstelle Henstedt-Ulzburg und Anschlussstelle Hamburg-Stellingen gibt es 12 km stockenden Verkehr.

+++ 6.52 Uhr: Guten Morgen +++

Einen schönen guten Morgen wünschen wir Ihnen. Das Wetter ist eher lauwarm, 14 Grad und Sprühregen werden erwartet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Live-News 2/3