12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Live-News am Morgen, 23.11.2016

Schleswig-Holstein Live-News am Morgen, 23.11.2016

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 23.11.2016 wichtig ist.

Voriger Artikel
Live-News am Morgen, 22.11.2016
Nächster Artikel
Live-News am Morgen, 24.11.2016

Live-News am Morgen.

Quelle: Ulf Dahl

Sie haben ein schönes Foto gemacht, haben etwas tolles erlebt, stehen im Stau, sind an einem Verkehrsunfall vorbeigefahren oder haben einen Blitzer gesehen? Dann kontaktieren Sie uns per Mail an live-news@kieler-nachrichten.de Wir stellen Ihre Nachricht in unseren Morgen-Liveticker, den heute Imke Schröder macht.

+++ 10.00 Uhr: Auf Wiedersehen +++

Wir beenden die Live-News an dieser Stelle. Danke fürs Lesen und kommen Sie geschmeidig durch den Tag.

via GIPHY

+++ 9.52 Uhr: Weitere Blitzer +++

Auf der A1, Hamburg Richtung Lübeck, wird es kurz vor Stapelfeld teuer. Und auch auf der A7, Hamburg Richtung Flensburg, blitzt es in Höhe Neumünster-Mitte, in der Baustelle. Dort sind max. 80 km/h erlaubt.

+++ 9.40 Uhr: Flüchtlingsamt will Syrern weiter echtes Asyl absprechen dürfen +++

Das Oberverwaltungsgericht Schleswig entscheidet am Mittwoch über die Praxis der Asylbehörde BAMF, syrischen Kriegsflüchtlingen nur zweitklassigen Schutz zu gewähren. In dem Berufungsverfahren wehre sich das BAMF gegen eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Schleswig, das einer jungen Syrerin den vollen Schutzstatus zuerkannt hatte, sagte eine Gerichtssprecherin. Es sei in der aktuellen Flüchtlingssituation bundesweit das erste Mal, dass ein Obergericht „nach einer mündlichen Verhandlung diese Frage entscheiden wird“.

+++ 9.37 Uhr: Fälscherwerkstatt ausgehoben +++

Medienberichten zufolge wurde in Trittau im Kreis Stormarn eine Fälscherwerkstatt ausgehoben, die 50-Euro-Scheine gefälscht haben soll. Im Kofferraum eines Autos fanden die Polizisten offenbar Druckbögen mit gefälschten Noten. Gegen einen der Männer wurde Haftbefehl erlassen.

+++ 9.32 Blick in die Medienlandschaft +++

Die Kollegen vom Shz fragen sich, was die wirtschaftlichen Folgen der Vogelgrippe sind. In Lübeck liegen zur Zeit Giftköder für Hunde aus, und der NDR berichtet über den Leinenzwang bei Hunden wegen der Geflügelpest.

+++ 9.23 Uhr: Brand in Flüchtlingsunterkunft +++

Bei einem Feuer auf dem Gelände einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg ist ein 35 Jahre alter Bewohner leicht verletzt worden. Das Feuer brach am Dienstagabend anscheinend in einem unbewohnten Pavillon auf dem Gelände in Volksdorf aus, in dem Material gelagert wurde, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Der 35-Jährige habe das Feuer bemerkt und versucht, es selbst zu löschen. Dabei zog er sich Verletzungen zu und kam ins Krankenhaus. Die Ursache war zunächst unklar. Rund 40 Feuerwehrmänner waren mit zwei Löschzügen vor Ort, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Schadenshöhe sei noch nicht bekannt.

+++ 9.03 Uhr: Mario Barth und der Kanaltunnel +++

Heute Abend um 20.15 Uhr spielt der Rendsburger Kanaltunnel eine Hauptrolle bei RTL: In der Sendung "Mario Barth deckt auf" war Außenreporter Joachim Llambi ("Let's Dance") an der Dauerbaustelle, um über die ständigen Staus zu berichten. Dabei trug er ein T-Shirt mit der Aufschrift "Mach mal Pause - Rendsburger Kanaltunnel", welches sich mittlerweile zum Verkaufsschlager entwickelt hat. Der Beitrag wurde vor zwei Monaten aufgezeichnet.

+++ 8.47 Uhr: Das bringt der Tag +++

Generaldebatte im Bundestag

Berlin - Der Bundestag setzt am Mittwoch (9.00 Uhr) die Schlussberatungen über den Haushalt 2017 mit der sogenannten Generaldebatte fort. Sie ist der Höhepunkt der viertägigen Haushaltswoche des Parlaments. Traditionell rechnet die Opposition bei diesem Schlagabtausch mit der Politik der Bundesregierung ab. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) dürfte sich nach der Wahl von Donald Trump zum neuen US-Präsidenten erstmals auch im Parlament zu den künftigen transatlantischen Beziehungen äußern.

Entscheidung im Streit um Asyl für Syrer

Schleswig - Das Oberverwaltungsgericht Schleswig entscheidet am Mittwoch über die Praxis der Asylbehörde BAMF, syrischen Kriegsflüchtlingen nur zweitklassigen Schutz zu gewähren. In dem Berufungsverfahren wehre sich das BAMF gegen eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Schleswig, das einer jungen Syrerin den vollen Schutzstatus zuerkannt hatte, sagte eine Gerichtssprecherin. Es sei bundesweit das erste Mal, dass in der aktuellen Flüchtlingsdebatte ein Obergericht „nach einer mündlichen Verhandlung diese Frage entscheiden wird“.

Altkanzler Schröder eröffnet Hamburger China-Konferenz

Hamburg - Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder ist einer der Redner bei der Eröffnung der Konferenz „The Hamburg Summit - China meets Europe“ am Mittwoch (9.00 Uhr) in der Handelskammer Hamburg. Schröder hatte von Helmut Schmidt den Ehrenvorsitz der Konferenz übernommen. Weitere Redner zum Auftakt sind Spitzenvertreter der chinesischen Verbände von Industrie und Dienstleistungsbranche sowie der frühere australische Premierminister Kevin Rudd.

Völkermordtribunal verkündet Berufungsurteil gegen frühere Rote Khmer

Phnom Penh - Nach der Schreckensherrschaft der Roten Khmer in den 1970er Jahren in Kambodscha wurden 2014 zwei frühere Führungsfiguren wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu lebenslanger Haft verurteilt. Am Mittwoch verkündet das Völkermordtribunal in der Nähe der Hauptstadt Phnom Penh das Urteil im Berufungsverfahren.

Wie gesund sind die Europäer? EU-Kommission stellt neue Daten vor

Brüssel - Lebenserwartung, Gesundheitsrisiken, Krankheiten: Die OECD und die EU-Kommission erklären am Mittwoch (12.00 Uhr) in Brüssel, wie gesund die gut 500 Millionen Europäer sind und wie sich Versorgung und Vorbeugung verbessern lassen. Die umfangreiche Studie „Gesundheit auf einen Blick: Europa 2016“ schlüsselt auch die Unterschiede zwischen den europäischen Ländern auf, etwa bei der Kindersterblichkeit oder dem Risiko, vorzeitig an einer vermeidbaren Krankheit zu sterben.

Darf Frau mit Silikonbusen Polizistin werden?

Gelsenkirchen - Darf eine Frau mit Silikonbusen in den Polizeidienst? Das Verwaltungsgericht in Gelsenkirchen behandelt am Mittwoch (11.00 Uhr) den Fall einer Klägerin aus Dortmund und will noch am selben Tag ein Urteil fällen. Ein Polizeiarzt hatte vor drei Jahren entschieden, dass die Gefahr bestehe, dass die Einlage bei bestimmten Einsätzen reißen könne.

Erste Mainzelmännchen-Ampel geht in Betrieb

Mainz - Die bundesweit erste Mainzelmännchen-Ampel geht am Mittwoch in Mainz in Betrieb. Sie soll in der Heimat der kleinen Männchen Fußgängern den sicheren Weg zwischen der Fußgängerzone und dem Bahnhof weisen. Die kleinen Trickfiguren Anton und Berti, Conni, Det, Edi und Fritzchen dienen sonst dem ZDF zur Trennung zwischen Werbespots.

+++ 8.33 Uhr: Hipster-Weihnachten +++

Wie würde die Geburt Jesu heutzutage aussehen? Zwei Designer haben sich darüber Gedanken gemacht: Ein Selfie und ein Segway dürfen da natürlich nicht fehlen.


+++ 8.21 Uhr: Blitzlichtgewitter +++

Fotos können Sie von sich in Kiel auf der B404, stadteinwärts, in Höhe Supermarkts von sich machen lassen. Dort sind max. 70 km/h erlaubt. Außerdem in Itzehoe, im Kamper Weg, Richtung Kremper Heide. Dort sind max. 50 km/h erlaubt. Es blitzt auch in Bad Schwartau, in der Ludwig-Jahn-Straße, beidseitig, Höhe Schule. Dort sind max. 30 km/h erlaubt. Und in Leezen, Heiderfelder Straße, Richtung Bad Segeberg, Höhe Kindergarten. Dort sind max. 30 km/h erlaubt.

+++ 8.08 Uhr: Bundespolizei im Einsatz +++

Die Bundespolizei wurde gestern Abend auf einen angeblichen Dealer am Kieler Hauptbahnhof aufmerksam gemacht. Drogen fand die Polizei keine, allerding eins sogenanntens "Neckknife", ein Messer, das an einer Schnur um den Hals getragen wird, um schnell angreifen zu können. Das wurde sichergestellt. Kurz danach entfachte eine handfester Streit zwischen zwei Taxifahrern auf dem Bahnhofsvorplatz, die mit Eisenstangen aufeinander losgingen und erst unter dem Einsatz von Pfefferspray beruhigt werden konnten. Anschließend wurden bei einer Kontrolle am Ostuferhafen zwei litauische Lkws beanstandet, da diese mit nicht-gültigen Kennzeichen und somit ohne Versicherungsschutz unterwegs waren.

+++ 7.56 Uhr: Penis-Lutscher auf dem Kieler Weihnachtsmarkt +++

Ungewöhnliche Lollies in Penisform werden auf dem Kieler Weihnachtsmarkt zum "Einführungspreis" verkauft. Hat das auf dem Weihnachtsmarkt etwas zu suchen oder ist das vollkommen geschmacklos? Wir haben die Reaktionen aus dem Netz zusammengestellt.

+++ 7.43 Uhr: Stau auf der B76 +++

Aus Richtung Eckernförde kommend staut es sich drei Kilometer nach Kiel wegen einer Baustelle.

+++ 7.25 Uhr: Meldungen der Kieler Feuerwehr +++

Die Kieler Feuerwehr musste gestern gleich mehrfach ausrücken: Gegen 7.56 Uhr löste die Brandmeldeanlage im Sky-Markt im Landskroner Weg aus. Dort war ein technischer Defekt Ursache für den Alarm. Am Nachmittag gegen 16 Uhr musste die Feuerwehr eine verbrannte Pizza im Olbrichtweg in Wellsee löschen. Der Pizza-Besitzer hatte nicht bemerkt, dass diese schon verkohlt war und so seine Feuermelder ansprangen. Ein Nachbar alarmierte daraufhin die Feuerwehr. Kurz darauf war Alarm am Kurt-Schumacher-Platz bei Famila. Dort hatte es gegen 16.21 Uhr im EDV-Raum geschmort.

+++ 7.19 Uhr: Flüge fallen aus +++

Am Hamburger Flughafen hat am Mittwochmorgen der Streik der Lufthansa-Piloten begonnen. Insgesamt seien 26 von 30 Ankünften und 26 von 30 Abflügen gestrichen worden, sagte ein Flughafen-Sprecher am Mittwoch. Betroffen seien damit fast alle Flüge nach Frankfurt und München. Die Lufthansa steuert von Hamburg aus nur diese beiden Städte an. Auch am Donnerstag müssen sich Passagiere in Hamburg auf Ausfälle einstellen. Die Vereinigung Cockpit hatte am Dienstagabend mitgeteilt, dass der Streik auf zwei Tage ausgeweitet werde.

+++ 7.10 Uhr: Gasleitung gerissen +++

In Schacht-Audorf ist in der Kieler Straße eine Gasleitung gerissen. Seit 6.30 Uhr ist die Feuerwehr Schacht-Audorf vor Ort und versucht, das Leck zu beheben.

+++ 7.01 Uhr: Was für ein Torfestival... +++

...und was für ein Comeback für Reus. In einer denkwürdigen Champions-League-Nacht hat sich Borussia Dortmund in Stellung für den Gruppensieg gebracht. Nach 185 Tagen Verletzungspause brillierte Reus beim verrückten 8:4 (5:2) gegen Legia Warschau am Dienstagabend mit drei Toren und einer Vorlage. Nie zuvor fielen in einem Spiel der Königsklasse so viele Tore. Ein Punkt bei Real Madrid am 7. Dezember reicht dem BVB zum Sieg in der Gruppe F.

via GIPHY

+++ 6.57 Uhr: Es blitzt +++

In Busdorf blitzt es auf B77 in Richtung Schleswig auf Höhe des Autohofs. Dort sind max. 70 km/h erlaubt.

+++ 6.46 Uhr: Guten Morgen +++

Einen wunderschönen Morgen wünschen wir aus dem newsroom der Kieler Nachrichten. Und eine gute Nachricht gibt es gleich für den Tag: Es soll trocken bleiben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Live-News 2/3